In Bearbeitung
Lektion 1, Thema 1
In Bearbeitung

(MA2-03-4) Prüfungsaufgabe: Antiproportionale Zuordnung


Prüfungsaufgabe: Antiproportionale Zuordnung


Eine Baufirma benötigt zum Erledigen eines Auftrags 30 Lkw mit je 10 Tonnen Ladekapazität und rechnet je Lkw 12 Fahrten.
Wie viele Fahrten fallen beim Einsatz von 35 Lkw (auch 10 Tonnen) pro Fahrzeug an?

a) Ergänze die Zuordnungstabelle von 25 bis 40 LKW’s in 5er Schritten!

b) Berechne den Proportionalitätsfaktor k.

[/su_service]

 

Zunächst einmal ist die gesuchte Größe die zugeordnete Größe:

Zugeordnete Größe: Anzahl der Fahrten

 

Die Ausgangsgröße ist ein LKW mit 10 Tonnen Ladekapazität:

Ausgangsgröße: LKW mit 10t

 

Wir müssen uns zudem überlegen, ob eine proportionale oder antiproportionale Zuordnung gegeben ist.

Je mehr LKW desto weniger Fahrten.

Je mehr LKW’s zur Verfügung stehen, desto weniger Fahrten müssen gemacht werden, weil viel mehr transportiert werden kann. Demnach ist hier “je mehr, desto weniger” gegeben und damit eine antiproportionale Zuordnung.

 

Zunächst stellen wir die Wertetabelle auf. In die erste Spalte tragen wir die Ausgangsgröße (LKW) ein, in die rechte Spalte die zugeordnete Größe (Anzahl der Fahrten). Wir sollen für die Ausgangsgröße in 5er Schritten vorgehen und bei 25 LKW’s starten und bis 40 LKW’s aufstellen:

 

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop

    TECHNIKERMATHE MITGLIEDSCHAFT 50% REDUZIERT!