Techniker werden mit Fernstudium? – So läuft es ab!

Techniker-Fernstudium
“In diesem Beitrag geht es mal um die Weiterbildung zum Techniker mit Hilfe eines Fernstudiums!

In den kommenden Wochen werden wir für euch regelmäßig Informationen, Tipps & Anregungen rund um das Technikerstudium und das Studentenleben allgemein veröffentlichen!”

 

Wenn du deinen Schulabschluss in der Tasche hast, so stellt sich für dich die Frage, was mache ich als nächstes?

Mit Fernstudium zum Techniker
Mit Fernstudium zum Techniker

 

“Eine Ausbildung oder doch ein Studium?”

 

undefiniert
Leider wahr...

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass immer mehr Menschen an die Hochschulen strömen.

Die herkömmliche Ausbildung ist gerade bei Schülern mit Hochschulreife eher unbeliebt.

 


Voraussetzung & Motivation zum Fernstudium


Um Techniker zu werden, bedarfs es aber mehr als eine Hochschulreife. Hier spielen die abgeschlossene Berufsausbildung und die Berufspraxis die Hauptrolle.

 

So sind angehende Techniker bereits Berufspraktiker und von diesen wird in vielen Branchen der heutigen Berufswelt erwartet, dass sie die Bereitschaft besitzen sich immer weiterzubilden.

“Das Fernstudium ist hier eine Option. So haben Studien gezeigt, dass immer mehr Berufstätige ein Fernstudium zum Techniker in Erwägung ziehen, um sich beruflich zu verbessern.”

 


Das richtige Fernstudium


Wer die Wahl hat, hat auch immer die Qual.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Als Fernstudent bekommst du alle Unterlagen (Papierform, CD oder USB) für dein Studium entweder per Post nach Hause geschickt oder du erhältst einen Zugang zum Download der Unterlagen in digitaler Form.

Diese Unterlagen musst du anschließend allein bearbeiten.

Große Technikerschulen haben je nach Studiengang oder Institut auch vereinzelt Lernzentren in Großstädten mit organisierten Lerngruppen und Seminaren.

 

„Leider beklagen viele Fernstudenten die mangelnde Betreuung durch die Fernlerninstitute und Problemen beim Erlernen der Studieninhalte. Daher empfiehlt es sich schon früh nach einer unterstützenden Lernhilfe zu suchen.“

 

undefiniert
Fleiß und Organisation ist wichtig..
Fernstudium - Organisation
Fernstudium – Organisation

Denn ähnlich dem Präsenzunterricht müssen auch hier Klausuren, Test und Projektarbeiten absolviert sowie eingeschickt werden.

Der Lernaufwand sollte daher nicht unterschätzt werden. Gerade berufstätigen bleibt neben dem normalen Job nicht viel Freizeit abseits des Lernens.

Freizeitaktivitäten sollten sofern möglich während der Weiterbildungsdauer und das können bei dem Fernstudium schon mal 6-9 Semester werden, stark reduziert werden.

Ansonsten kann es sein, dass der persönliche Lernfortschnitt nicht mehr dem erwarteten Lernfortschritt entspricht und einem das Studium entgleitet.

Das steigert den Frustationslevel maximal und führt nicht selten zum Abbruch der Weiterbildung innerhalb der ersten 3 Semester.

 


Angebote im Internet


Das Angebot an Fernschulen ist vielfältig. Daher solltest du bei der Auswahl der richtigen Technikerschule nicht allein auf die anfallenden Kosten und die Dauer des Studiums schielen, sondern auch auf deren Akkreditierung. Denn nur eine Fernschule deren Abschlüsse staatlich anerkannt sind, bringen dich um Berufsleben auch wirklich weiter.

Angebote von Fernschulen
Angebote von Fernschulen

 

Neben Angeboten und Vergleichsportalen im Netz, kannst du auch den Gang zum Jobcenter oder deiner örtlichen IHK wagen. Diese stehen dir motivierte und geschulte Mitarbeitern zur Seite und beraten dich bei der richtigen Auswahl.

 

undefiniert
Sehr cool...

Große Fernschulen bieten dem Interessierten auch Probezeiträume an, in denen man kurzfristig für sich herausfinden kann, ob die Weiterbildung das Richtige für einen ist und ob sich diese mit den eigenen Lebensverhältnissen vereinbaren lässt.

 


Finanzierung des Fernstudiums


Wenn du nicht gerade von deinem Onkel geerbt hast, so kann ein gutes Fernstudium deine Geldbörse stark belasten. Besonders private Fernschulen verlangen von ihren Studenten nicht unwesentliche Gebühren pro Semester.

 

Abhilfe kann hier das Aufstiegs-BAföG schaffen, welches dir durch ein kostengünstiges Darlehen vom Staat finanziell Luft verschafft und später in Raten zurückgezahlt wird.

 

Alternativ kannst du auch das Wohlwollen deines Arbeitgebers setzen. Denn immer mehr Unternehmen haben den Vorteil von hoch qualifizierten Arbeitnehmern erkannt und sind bereit diese bei Weiterbildungen wie dem Techniker zu fördern, wenn sie einen Mehrwert schaffen und sich der Absolvent anschließend für einen gewissen Zeitraum an das Unternehmen bindet.

 

 

Kommt gut in die neue Woche!!

Euer Team von Technikermathe.de

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop