(ENT2 12) – Umweltschäden [Abwasser, Warmwasser, Industrieabwasser & Co]

Zu unseren Spartarifen
Zu unseren Angeboten
Inhaltsverzeichnis:

In diesem Kurstext erläutern wir dir ausführlich, dass die entstehenden Umweltschäden zumeist infolge von Menschen verursachten Temperaturerhöhungen in Gewässern auftreten. Dabei spielt hier nicht der Klimawandel die entscheidende Rolle, sondern das Einleiten von warmen industriellen Abwässern. 

Für ein optimales Verständnis helfen dir zahlreiche, ausführliche Videoclips und viele anschauliche Rechenbeispiele zu dem Thema.

Mehr zu diesem Thema und der Energietechnik findest du im Kurs: ENT2-Kraftwerkstechnik

 

Einleiten von Abwasser in die Umwelt
Einleiten von Abwasser in die Umwelt

 

Wer sind die Schurken?…

Täglich leiten große Unternehmen aus den Bereiche der erzeugenden und verarbeitenden Wirtschaft Abwässer in die örtlichen Gewässer. Obwohl oft keine Vorreinigung stattfindet.

Hier sei jedoch ausdrücklich erwähnt, dass die überwiegende Mehrheit der produzierenden Unternehmen sich vorbildlich verhalten sowie nicht selten Umweltschutz im hohen Maß betreiben.

Auch die Erwärmung von Fließgewässern durch die Kühlungen von Kraftwerken spielen eine nicht unerhebliche Rolle bei der Belastung von Gewässern.

 

Umweltschäden durch Temperaturerhöhungen in Fließgewässern – Probleme

Eine Erwärmung von Fließgewässern durch beispielsweise Kühlungsprozesse von Kraftwerken kann vielfältige Umweltschäden hervorrufen.

Merk’s dir!

Einige dieser Einträge führen dazu, dass nur kurzfristiger sowie geringer Schaden in den Gewässern entsteht. Andere Einträge von Materialien wie Schwermetallen sind schwerwiegend.

 

Nachfolgend haben wir dir zwei Szenarien aufgeführt.

  • Langsamer Temperaturanstieg

sowie

  • Rascher Temperaturanstieg

 

Blaualgen als Folge von Abwässern (industriell, landwirtschaftlich)
Blaualgen als Folge von Abwässern (industriell, landwirtschaftlich)

 

Langsamer Temperaturanstieg

Der Sauerstoffgehalt sinkt mit steigender Temperatur.

\downarrow

Diese Vorgang führt dazu, dass sich die metabolische Rate der Organismen erhöht.

\downarrow

Da Organismen Sauerstoff benötigen, hat diese Entwicklung zur Folge, dass der Sauerstoffverbrauch der Organismen ansteigt

\downarrow

Nachdem der Sauerstoffgehalt stark absinkt, wird das Gewässer für Organismen lebensfeindlich.

\downarrow

Wenn der Sauerstoffgehalt sehr niedrig ist, führt das dazu, dass das Algenwachstum zunimmt. Wenn sich unter anderem Blaualgen vermehren, wird es gefährlich.

 

Rascher Temperaturanstieg: 

Der Temperaturanstieg tritt plötzlich sowie rasant auf (!)

\downarrow

Diese Entwicklung führt dazu, dass unterschiedliche Organismen (Pflanzen, Tiere) sich nicht an die Veränderung anpassen können und direkt sterben.

 

Fischsterben durch Blaualgen / Temperaturerhöhungen - Umweltschäden
Fischsterben durch Blaualgen / Temperaturerhöhungen – Umweltschäden

 

Ursachen für plötzliches Artensterben an Kraftwerken

Besonders bei Kraftwerken zeigt sich, dass mit häufigen Temperaturschwankungen  und Temperaturspitzen gerechnet werden muss.

Wo liegt das Problem?…

Die Temperaturschwankungen sind für viele in Fließgewässern befindliche Organismen tödlich, denn sie sind oft unfähig sich so schnell auf die neue Situation einzustellen.

 

Merk’s dir!

Das Artensterben in Fließgewässern bezeichnet den alarmierenden Rückgang der Vielfalt an Pflanzen und Tieren in Flüssen, Bächen und anderen fließenden Gewässern. Dieses Phänomen wird durch eine Vielzahl von menschlichen Aktivitäten verursacht, darunter die Verschmutzung durch industrielle Abwässer, landwirtschaftliche Düngemittel und Abfälle, sowie den Bau von Staudämmen und anderen Wasserinfrastrukturen, die natürliche Lebensräume zerstören oder unterbrechen.

Die Verschmutzung von Fließgewässern führt zur Verunreinigung des Wassers und beeinträchtigt die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere, indem sie den Sauerstoffgehalt verringert und toxische Substanzen einführt. Dies kann zu einer direkten Vergiftung von Wasserorganismen führen oder indirekt ihre Nahrungsquellen und Lebensräume beeinträchtigen.

Der Bau von Staudämmen und anderen Wasserbauwerken unterbricht die natürlichen Flussmuster und verändert die Strömungsverhältnisse, wodurch Lebensräume zerstört und Wanderwege für Fische und andere Wasserlebewesen blockiert werden. Dies isoliert Populationen voneinander und erhöht die Wahrscheinlichkeit lokaler Aussterbeereignisse.

Das Artensterben in Fließgewässern hat weitreichende ökologische Folgen, einschließlich des Verlusts von Biodiversität, der Beeinträchtigung der Wasserqualität und der Störung des gesamten Ökosystems. Es ist von entscheidender Bedeutung, Maßnahmen zu ergreifen, um die Ursachen des Artensterbens anzugehen, wie die Einführung strengerer Umweltschutzgesetze, die Förderung nachhaltiger Landwirtschaftspraktiken und die Renaturierung von Flussufern und -betten, um die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere in Fließgewässern zu verbessern.

 

Fakten zu Abwässern in Fließgewässern

Hier ein paar Fakten zum Thema Auswirkung von warmen Ab- /Prozesswässern in Fließgewässern.

  • Wärmetolerante Tiere und Pflanzen sind oft unerwünscht.

sowie

  • Eine Änderung der Wärmeschichtung bringt eine höhere Verdunstung.

sowie

  • Bei höherer Temperatur gedeihen bevorzugt Blaualgen.

sowie

  • Blaualgen entwickeln neben Giftstoffen (Toxinen) auch Fäulnisgeruch sowie -geschmack und können damit massiv die Trinkwasserqualität beeinträchtigen.

 

Weitere Umweltschäden durch Industrieabwasser

In der nächsten Tabelle findest du eine Auswahl von industriellen Umweltschäden in Fließgewässern, die infolge von Abwasser entstehen und welche Verursacher hier zu erwähnen sind:

Umweltschädigung Verursacher
Starker Temperaturanstieg Kraftwerke, Brauereien sowie Wäschereien
Hoher Eintrag an Schwebstoffen Papierfabriken, Wollwäschereien sowie Kohlenwäschen
Hoher Eintrag an Sinkstoffen Gerbereien, Schlachthöfe, Kohlebergbau, Stahlwerke sowie Walzwerke,
Hoher Eintrag an organischen Stoffen Schlachthöfe, Leimfabriken, Lederfabriken, Seifenfabriken sowie Zellstofffabriken
Hoher Eintrag an gelösten Stoffen Erdölindustrie, Kohlebergbau, Salinen, Kaliindustrie sowie Chemische Industrie
Eintrag an Säuren Fettindustrie, Pulverfabriken, Sprengstofffabriken, Kohlegruben sowie Chemische Industrie
Eintrag an Alkalien Textilfabriken, Metallwarenfabriken, Wäschereien, Gaswerke sowie Chemische Industrie
Eintrag an Ölen und Fetten Molkereien, Schlachthäuser, Erdölindustrie sowie Gerbereien
Eintrag an Giften Färbereien, Gaswerke, Kokereien, Sprengstofffabriken, Chemische Industrie sowie Fabriken für Pflanzenschutzmittel
Eintrag an radioaktiven Substanzen Uranbergbau, Krankenhäuser sowie Kernkraftwerke

 

Was kommt als Nächstes?

Nachdem wir bereits mehrere Umweltschäden vorgestellt haben, ist es sinnig, dass wir im nächsten Kurstext die freigesetzten Schwermetalle genauer untersuchen. Denn diese haben auch einen massiven negativen Einfluss auf Umwelt und Mensch. 

Was gibt es noch bei uns?

Optimaler Lernerfolg durch tausende Übungsaufgaben

 

Übungsbereich (Demo) - Lerne mit mehr als 4000 Übungsaufgaben für deine Prüfungen
Übungsbereich (Demo) – Lerne mit mehr als 4000 Übungsaufgaben für deine Prüfungen

 

Quizfrage 1

 

Quizfrage 2

 

“Wusstest du, dass unter jedem Kursabschnitt eine Vielzahl von verschiedenen interaktiven Übungsaufgaben bereitsteht, mit denen du deinen aktuellen Wissensstand überprüfen kannst?”  

Alle Technikerschulen im Überblick

Zum Verzeichnis der Technikerschulen (Alles Rund um die Schulen)
Zum Verzeichnis der Technikerschulen

 

Kennst du eigentlich schon unser großes Technikerschulen-Verzeichnis für alle Bundesländer mit allen wichtigen Informationen (Studiengänge, Kosten, Anschrift, Routenplaner, Social-Media) ? Nein? – Dann schau einfach mal hinein:   

Was ist Technikermathe?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den > kostenlosen Probekurs < durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Geballtes Wissen in derzeit 26 Kursen

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen 

WT3 (Werkstoffprüfung) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Lerne nun erfolgreich mit unserem Onlinekurs Technische Mechanik 1
TM1 (Technische Mechanik)
Lerne nun erfolgreich mit unserem Onlinekurs Werkstofftechnik 3
WT3 (Werkstoffprüfung)

 

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 14,90 EUR/Jahr pro Kurs

++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 

 

Oder direkt Mitglied werden und Zugriff auf alle 26 Kurse  (inkl.  Webinare – Gemeinsames Lernen  + Unterlagen) sichern ab 7,40 EUR/Monat  ++ Besser geht’s nicht!! ++  

 

Social Media? - Sind wir dabei!

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Mehr Videos zu allen Themen des Ingenieurwesens auf Youtube

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram 

Sei immer auf dem neuesten Stand und besuche uns auf Instagram

Technikermathe auf Facebook

Sei immer auf dem neuesten Stand und besuche uns auf Facebook

Dein Technikermathe.de-Team

Zu unseren Kursen
Zu unseren Kursen