(ENT2 14) – Berechnungen der Energieversorgungswirtschaft [Kapitalwertmethode, Methode des internen Zinsfußes]

Zu unseren Spartarifen
Zu unseren Angeboten
Inhaltsverzeichnis:

Die Investitionsrechnung wird zumeist in der Finanzwirtschaft oder im Bankenwesen genutzt. Obwohl man es vermutlich nicht erwarten würde, spielt Investitionsrechnung auch in der Energiewirtschaft eine wichtige Rolle.

Für ein optimales Verständnis helfen dir zahlreiche, ausführliche Videoclips und viele anschauliche Rechenbeispiele zu dem Thema.

Mehr zu diesem Thema und der Energietechnik findest du im Kurs: ENT2-Kraftwerkstechnik

 

Merk’s dir!

“Gerade wenn es um die Anschaffung einer neuen Anlage oder eines Anlagenteils geht, kann die Investitionsrechnung der entscheidende Faktor sein.”

Investitionsrechnung - statisch oder dynamisch - je nach Informationsgrad
Investitionsrechnung – statisch oder dynamisch – je nach Informationsgrad

 

Merk’s dir!

Jede Unternehmung kennzeichnet, dass sie auf Grundlage von finanztechnischen Aspekten geplant und umgesetzt wird. Aber nur dann, wenn auch Gewinne in Aussicht stehen.

Investitionsrechnungen in der Energiewirtschaft helfen dabei, kluge Entscheidungen über Geldanlagen für Energieprojekte zu treffen. Sie zeigen uns, ob eine Investition profitabel ist oder nicht, indem sie die Kosten, die Einnahmen und die Risiken berücksichtigen. Dadurch können wir besser planen, wie wir unsere Geldmittel verwenden, um zum Beispiel erneuerbare Energie zu fördern und sicherzustellen, dass unsere Energieversorgung langfristig stabil und umweltfreundlich ist.

 

Verfahren der Investitionsrechnung

Wir unterscheiden zwischen statischen sowie dynamischen Verfahren zur Investitionsrechnung.

Statische Verfahren 

Statische Verfahren kennzeichnet, dass wir gleichbleibende Umstände in Bezug auf die wirtschaftlichen Kennzahlen gegeben haben.

“Diese Situation gilt unabhängig von der Nutzungsdauer.”

Wir rechnen hier mit jährlichen Durchschnittskosten und Durchschnittserlösen während der gesamten Nutzungsdauer. So können das erste Betriebsjahr betreffende Berechnungen auf die gesamte Betriebszeit übertragen werden.

Eines für alle Fälle?…

Aber Vorsicht, für langjährige Nutzungen (>10 Jahre) besitzen statische Methoden jedoch nur eine sehr eingeschränkte Aussagekraft.

 

Statische Investitionsverfahren

Statische Investitionsverfahren basieren auf festen Annahmen und analysieren Investitionsentscheidungen zu einem bestimmten Zeitpunkt ohne Berücksichtigung von zukünftigen Veränderungen. Ein bekanntes statisches Verfahren ist die Kapitalwertmethode (auch als Net Present Value, NPV, bekannt), bei der die zukünftigen Einnahmen und Ausgaben eines Projekts auf ihren Barwert abgezinst werden. Ein Projekt wird als rentabel betrachtet, wenn der Kapitalwert positiv ist. In der Energiewirtschaft kann die Kapitalwertmethode verwendet werden, um die Rentabilität von Investitionen in verschiedene Energieerzeugungsanlagen wie Solarkraftwerke oder Windparks zu bewerten.

 

Dynamische Verfahren

Bei dynamischen Verfahren berücksichtigt man ein Abzinsung der Einnahmen sowie Ausgaben auf Inbetriebnahme, bzw. den Beschaffungszeitpunkt für zukünftige Betriebsjahre.

“Über die Nutzungsdauer hinweg, beachtet man auch die zeitliche Verschiebung zwischen Erlösen (Einzahlungen) und Kosten (Auszahlungen) einer Investition.”

Mit Hilfe von Abzinsung und Aufzinsung mit Hinblick auf einen Bezugspunkt werden diese erklärt und vergleichbar gemacht.

 

Worin liegt der Unterschied?…

Der Unterschied liegt darin, dass anders als bei statischen Verfahren die dynamische Verfahren optimal für eine langjährige Betrachtung von Anlagen der Energiewirtschaft genutzt werden können.

 

Merk’s dir!

Die Geldströme zu Beginn der Unternehmung (Gründungsphase) wird höher bewertet als zu Ende der Nutzungsdauer. Dies führt dazu, dass sich die Bewertung der Anlage oder des Anlagenteils verbessert.  

 

Dynamische Investitionsverfahren

Dynamische Investitionsverfahren berücksichtigen die zeitliche Entwicklung von Investitionen und ihre Auswirkungen auf zukünftige Cashflows. Sie verwenden Modelle, um die finanziellen Auswirkungen von Investitionen über einen bestimmten Zeitraum zu simulieren. Ein Beispiel für ein dynamisches Verfahren ist die Methode des internen Zinsfußes (IRR), bei der der Zinssatz berechnet wird, bei dem der Barwert der zukünftigen Cashflows einer Investition gleich null ist. In der Energiewirtschaft können dynamische Investitionsverfahren verwendet werden, um langfristige Investitionen in Energieinfrastrukturprojekte wie den Bau von Übertragungsnetzen oder die Entwicklung von Speichertechnologien zu bewerten.

 

Beispiel – Energieunternehmen

Beispiel: Windparks!

Ein Energieunternehmen plant den Bau eines Windparks.

Windpark als Investitionsprojekt (statisch oder dynamisch)
Windpark als Investitionsprojekt (statisch oder dynamisch)

 

Mit der Kapitalwertmethode bewertet es die erwarteten Kosten für den Bau und den Betrieb des Windparks sowie die erwarteten Einnahmen aus dem Verkauf des erzeugten Stroms. Wenn der Kapitalwert positiv ist, wird das Projekt als rentabel betrachtet und die Investition wird wahrscheinlich durchgeführt.

Mit der Methode des internen Zinsfußes kann das Unternehmen den Zinssatz ermitteln, bei dem der Barwert der zukünftigen Cashflows des Projekts gleich null ist. Ein hoher interner Zinsfuß würde darauf hinweisen, dass die Investition attraktiv ist und eine gute Rendite bieten könnte.

 

Was kommt als Nächstes?

Nachdem wir dir nun einen kurzen Einstieg in das Thema ermöglicht haben, macht es Sinn, dass wir im kommenden Kurstext direkt mit den einzelnen Berechnungen starten. Als erstes betrachten wir die Kapitalwertmethode sowie die Barwertmethode

Was gibt es noch bei uns?

Optimaler Lernerfolg durch tausende Übungsaufgaben

 

Übungsbereich (Demo) - Lerne mit mehr als 4000 Übungsaufgaben für deine Prüfungen
Übungsbereich (Demo) – Lerne mit mehr als 4000 Übungsaufgaben für deine Prüfungen

 

Quizfrage 1

 

Quizfrage 2

 

“Wusstest du, dass unter jedem Kursabschnitt eine Vielzahl von verschiedenen interaktiven Übungsaufgaben bereitsteht, mit denen du deinen aktuellen Wissensstand überprüfen kannst?”  

Alle Technikerschulen im Überblick

Zum Verzeichnis der Technikerschulen (Alles Rund um die Schulen)
Zum Verzeichnis der Technikerschulen

 

Kennst du eigentlich schon unser großes Technikerschulen-Verzeichnis für alle Bundesländer mit allen wichtigen Informationen (Studiengänge, Kosten, Anschrift, Routenplaner, Social-Media) ? Nein? – Dann schau einfach mal hinein:   

Was ist Technikermathe?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den > kostenlosen Probekurs < durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Geballtes Wissen in derzeit 26 Kursen

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen 

WT3 (Werkstoffprüfung) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Lerne nun erfolgreich mit unserem Onlinekurs Technische Mechanik 1
TM1 (Technische Mechanik)
Lerne nun erfolgreich mit unserem Onlinekurs Werkstofftechnik 3
WT3 (Werkstoffprüfung)

 

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 14,90 EUR/Jahr pro Kurs

++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 

 

Oder direkt Mitglied werden und Zugriff auf alle 26 Kurse  (inkl.  Webinare – Gemeinsames Lernen  + Unterlagen) sichern ab 7,40 EUR/Monat  ++ Besser geht’s nicht!! ++  

 

Social Media? - Sind wir dabei!

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Mehr Videos zu allen Themen des Ingenieurwesens auf Youtube

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram 

Sei immer auf dem neuesten Stand und besuche uns auf Instagram

Technikermathe auf Facebook

Sei immer auf dem neuesten Stand und besuche uns auf Facebook

Dein Technikermathe.de-Team

Zu unseren Kursen
Zu unseren Kursen