(ENT2 10) – Kühlung in Kraftwerken – Konzepte

Inhaltsverzeichnis

Die Kraftwerkskühlung und die damit verbundenen Konzepte sind Thema dieses Kurstextes.

 

undefiniert
Geht es auch ohne Kühlung?..

Leider nicht. Denn ohne Kühlungskonzepte könnten viele Verfahren zur Gewinnung von elektrischer Energie nicht genutzt werden. Weshalb wir dir Möglichkeiten zur Kühlung, also Verfahren zur Wärmeabfuhr aus den Umwandlungsprozessen, in Kraftwerken vorstellen.

 

 

Wir unterscheiden grundsätzlich zwei Varianten. 

 

  • Frischwasserkühlung (gelegen an Flüssen, ortsgebunden) und
Kühlung mit Frischwasser, Flusswasser
Kühlung mit Frischwasser, Flusswasser

 

  • Kühlturmkühlung (nur eingeschränkt ortsgebunden).
Kühlung mit Kühltürmen, Innenansicht
Kühlung mit Kühltürmen, Innenansicht

 

Für die Abgabe der Kondensationswärme an die Umgebung kommen im Wesentlichen vier Verfahren in Frage. Drei dieser Verfahren basieren auf der Technologie von Kühltürmen sowie eines mit Frischwasser.

  • Frischwasserkühlung

sowie

  • Nasskühltürme

sowie

  • Trockenkühltürme

sowie

  • Hybridkühltürme

Jede dieser vier Varianten zur Kühlung der Wasserkreisläufe im Kraftwerk stellen wir dir nachfolgend vor.

 


Frischwasserkühlung


Die Frischwasserkühlung nutzt entnommenes Wasser aus einem nahegelegenen Fluss mit hinreichender Wasserführung. Danach wird das Wasser durch den Kondensator hindurchgeleitet und schließlich aufgewärmt wieder in den Fluss zurück geleitet.

In der nachfolgende Abbildung ist dieses Verfahren skizziert. Die hellblauen Linien markieren den Zulauf an Frischwasser. Die roten Linien hingegen kennzeichnen das Wasser, dass nach der Erwärmung dem Fluss wieder zugeführt wird.

 

Frischwasserkühlung
Frischwasserkühlung

 


Kraftwerkskühlung – Kühltürme


 

Kühlung mit Kühltürmen
Kühlung mit Kühltürmen

 


Nasskühltürme – Naturzug-Nasskühlturm


Das aufgewärmte Wasser wird nach dem Durchströmen des Kondensators in den Nasskühltürmen verrieselt. In der Abbildung siehst du den in die Jahre gekommenen Innenraum eines Nasskühlturms.

 

Nasskühlturm, Innenraum
Nasskühlturm, Innenraum

 

Die Wärmeabgabe erfolgt an die Umgebung durch die Aufwärmung der einströmenden Luft sowie durch die Verdunstung einer vergleichsweise geringen Wassermenge.

 

Nasskühlturm
Nasskühlturm

 

Das kondensierte sowie abgekühlte Wasser sammelt sich in der Kühlturmtasse. Da es sich um nutzbares Wasser handelt, wird es in den Kondensator zurückgeführt. Der Wasserverlust kann durch Zusatzwasser ausgeglichen werden.

 


Trockenkühltürme


Trockenkühltürme verzichten vollständig auf Zusatzwasser. Sobald das Wasser den Prozess passiert hat, wird es im Kreislauf geführt. Zuvor ist es notwendig, dass das erwärmte Wasser

im Kühlturm in Wärmetauscherrohren durch vorbeistreichende Luft gekühlt wird. 

 

Trockenkühlturm - Kraftwerkskühlung
Trockenkühlturm – Kraftwerkskühlung

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Die Trockenkühltürme sind immer dort in Verwendung, wo Wasser für eine Nasskühlung fehlt oder dessen Beschaffung zu teuer ist. So eignet sich das Konzept der Trockenkühltürme vorrangig in sehr trockenen Gebieten wie Südspanien oder Nordafrika. 

 


Hybridkühltürme


Die Hybridkühltürme kombiniert die Prinzipien von Nass– und Trockenkühltürmen. Dieses Konzept benötigt nur eine geringe Menge an Zusatzwasser. Der Kühlturm unterteilt sich in einen Nassteil sowie einen Trockenteil.

 

Hybridkühlturm - Kraftwerkskühlung
Hybridkühlturm – Kraftwerkskühlung

 

Die Hybridkühlung kombiniert dabei die Vorteile der Trockenkühlung und Nasskühlung in einem Konzept. Der Wasserverbrauch fällt dabei wesentlich geringer aus.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Die Hybridkühlung weist im Vergleich zur die Nasskühlung als Kraftwerkskühlung aufgrund der erforderlichen Ventilatoren einen schlechteren Wirkungsgrad auf.


Hybridkühlturm, Außenansicht - Kraftwerkskühlung
Hybridkühlturm, Außenansicht – Kraftwerkskühlung

 

 



wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

Nachdem wir in diesem Kurstext die einzelnen Konzepte der Kraftwerkskühlung vorgestellt haben, möchten wir und im nächsten Kurstext mit dem Abwasser und Kühlwasser auseinandersetzen.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs ENT2 und ENT3 an: https://technikermathe.de/courses/ent3-energetische-berechnungen
sowie: https://technikermathe.de/courses/ent2-kraftwerkstechnik

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

 Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf Instagram: https://www.instagram.com/technikmachts/

Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop