(ENT2 05) – Reststoffe bei Kraftwerken

Inhaltsverzeichnis

Die Reststoffe entstehen immer dann, wenn ein Kraftwerk aktiv arbeitet und elektrischen Strom erzeugt. Warum überhaupt Reststoffe entstehen und welches Ausmaß sie annehmen, zeigen wir dir als angehenden Techniker in diesem Kurstext.

 

Damit unsere Untersuchung nicht zu eintönig wird, betrachten wir neben einem Kernkraftwerk auch ein Steinkohlekraftwerk.

 

Reststoffe im Kraftwerk
Reststoffe im Kraftwerk

 


Kernkraftwerk – Grundsätzliches  


Die nächste Abbildung zeigt dir die groben Bestandteile eines Kernkraftwerks:

  • Reaktorraum

sowie

  • Umspannwerk

sowie

  • Kühlturm

sowie

  • Turbinenraum (nicht sichtbar)

 

Reststoffe in Kraftwerken
Reststoffe in Kraftwerken

 

 

undefiniert
Atomkraft, nein danke..

Die Bundesregierung hat sich entschieden, dass seine Energieversorgung in Zukunft weitestgehend aus erneuerbaren Quellen zu decken ist.

Diese Entscheidung hat auch dazu geführt, dass die Atomkraft zukünftig keine Rolle mehr im Strommix spielen wird.

 

In Deutschland sind derzeit noch sieben Kernkraftwerke (KKW) mit einer elektrischen Leistung von ca. 10.000 MW in Betrieb.

Die Ära der Atomkraft in Deutschland nähert sich dem Ende, denn die Kraftwerke werden schrittweise bis Ende 2022 nacheinander abgeschaltet.

 


Kernkraftwerke – Standorte Deutschland


In der nächsten Abbildung entdeckst du sowohl die aktiven Kraftwerke als auch die bereits abgeschalteten Kraftwerke in Deutschland. 

 

Übersicht Kraftwerke in Deutschland
Übersicht Kraftwerke in Deutschland

 


Kernkraftwerken – Reststoffe, Radioaktivität


Reststoffe und Abfälle aus Kraftwerken sind nicht selten gefährlich. Dass das besonders für Kernkraftwerke gilt, ist offensichtlich, denn hier sind die Reststoffe sowohl toxisch als auch radioaktiv.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Dieser sehr ungünstige Mix verlangt eine besondere Lagerung der abgebrannten Brennstäbe.

 

Abfälle als Umweltrisiko
Abfälle als Umweltrisiko

 

Als Reststoffe fallen für das Kernkraftwerk

  • hochaktiver,

sowie

  • niedrigaktiver

sowie

  • mittelaktiver

Abfall an.

 


Reststoffe in Steinkohlekraftwerken


Für das Steinkohlekraftwerk ergeben sich als mengenmäßig wichtigste Reststoffe

  • Asche 

sowie

  • REA-Gips (REA = Rauchgasentschwefelungsanlage).

 


Reststoffe – Grundsätzliches


Die Menge selbst und das Verhältnis der Mengen zueinander sagen nichts darüber aus, ob mit der Entsorgung Probleme verbunden sind oder nicht.

Auch gilt es immer zu klären, ob die zu entsorgende Stoffmenge für Mensch und Umwelt Gefahrenpotentiale aufweist.

 

undefiniert
Nicht verhältnismäßig!

So verlangt die Entsorgung von 30 t hochaktivem Abfall (im Falle des Kernenergiebeispiels kommen noch 150 t Behältermaterial hinzu) einen größeren Aufwand als die Entsorgung von 220.000 t Asche.

 

Gorleben - Atomkraft
Gorleben – Atomkraft

 


Filterung von Reststoffen in Kraftwerken – Auswirkungen


In der nachfolgenden Abbildung findest du  einen Vergleich zwischen einem Kohlekraftwerk ohne Filterung und einem Kohlekraftwerk mit Reststofffilterung (REA, Filtern, DeNOx) hinsichtlich Eingangsstoffen und Reststoffen:

 

Kohlekraftwerke mit und ohne Filterung
Kohlekraftwerke mit und ohne Filterung

 

 

undefiniert
Es lohnt sich!!

Durch die Realisierung von REA, DENOx und den Einbau von weiteren Filtern können gegenüber einem Kohlekraftwerk ohne Filtermaßnahmen massiv Oxide und Reststoffe eingespart werden:

  • SO_2 \rightarrow 92 Prozent

sowie

  • NO_x \rightarrow 78Prozent

sowie

  • Staub \rightarrow 99Prozent 

 

 


Maßnahmen zur Optimierung, Nachnutzung


undefiniert
Wer A sagt, muss auch Abwasser sagen!

 

  • Maßnahmen zur Minderung der Emissionen von Luftschadstoffen, wie beispielsweise die Entschwefelung und die Entstickung von Kohlekraftwerken, führen ihrerseits wieder zu einer Vervielfachung der Stoffströme, so dass zusätzlich Gips, Abwasser, Salze und Prozesswasser anfallen.

sowie

  • Ein Teil der Produkte kann weiter verwertet werden, wie beispielsweise

    \rightarrow Gips in der Bauwirtschaft und
    \rightarrow Flugasche als Untermaterial im Straßenbau.

 

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Braunkohle-Gips” wird derzeit gemeinsam mit der Schlacke zu einer nicht auslaugbaren Masse vermischt und zur Auffüllung von ausgekohlten Tagebauen eingesetzt.

 



wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

Nachdem wir in diesem Kurstext die Reststoffe in Kraftwerken angeschaut haben, macht es Sinn, dass wir im nächsten Abschnitt die sie verursachenden Stoffströme untersuchen. 

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs ENT1 und ENT2 an: https://technikermathe.de/courses/ent1-grundlagen-der-energieversorgung
sowie: https://technikermathe.de/courses/ent2-kraftwerkstechnik

Kennst du eigentlich schon unseren Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

 Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf Instagram: https://www.instagram.com/technikmachts/

Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop