(ENT2 04) – Luftschadstoffe – Übersicht

Inhaltsverzeichnis

In diesem Kurstext erklären wir dir als angehenden Techniker ausführlich, dass bei der Erzeugung von Nutzenergie sehr viele Luftschadstoffe freigesetzt werden. 

 

Luftschadstoffe
Luftschadstoffe

 

Die hauptsächlichen Schadstoffe findest du in der nachfolgenden Auflistung. Denn während der Stromgewinnung durch Verbrennung können viele dieser Schadstoffe auftreten. Diese können sowohl gemeinsam als auch einzeln auftreten. 

 


Luftschadstoffe – Staub


Der Staub setzt sich im wesentlichen aus nichtbrennbaren festen Partikeln mit unterschiedlichen Korngrößen zusammen.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!

Seine Wirkung auf die Atemwege ist negativ. Die Höhe der Schädigung hängt sowohl von der Korngröße als auch von der chemischen Zusammensetzung ab.  

 

Problematisch ist, dass auch Schwermetalle in Stäuben enthalten sein können.

 

 


Luftschadstoffe – Unverbrannte Kohlenwasserstoffe


Merk's dir!
Merk's dir!

Das chemische Zeichen von unverbrannten Kohlenwasserstoffen ist  CnHm.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!

Die unverbrannten Kohlenwasserstoffe werden als krebserregend eingeschätzt.

 

 


Luftschadstoffe – Schwefeldioxid


Schwefeldioxid bildet sich als Verbrennungsprodukt. Denn in den meisten Brennstoffen ist Schwefels enthalten.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Das chemische Zeichen von Schwefeldioxid ist  SO_2.

 

Das Schwefeldioxid ist ein farbloses stechend riechendes Gas. Dass es auf vielfältige Weise schädigt, zeigt die nächste Liste.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!
  • Es wirkt besonders als Reizgas auf die Schleimhäute der Atemwege.

sowie

  • Auch Pflanzen werden durch das Gas geschädigt.

sowie

  • Nach Bildung von Schwefelsäure treten Versäuerungen von Gewässern und Böden auf.

sowie

  • Ebenso werden Schäden an Gebäuden und Industrieanlagen beobachtet.

 

 


Luftschadstoffe – Stickoxide


Stickoxide kennzeichnet, dass sie sowohl durch Reaktion mit dem Brennstoffstickstoff als auch mit Luftstickstoff bei Verbrennungsprozessen mit hohen Temperaturen auftreten. Auch sie verursachen Reizungen der Atemwege.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Das chemische Zeichen von Stickoxiden ist  NO_x.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!

Bei höheren Konzentrationen können schwere Erkrankungen der Atemwege auftreten.  

 

Es ist weiterhin bekannt, dass infolge von photochemischen Reaktionen mit Kohlenwasserstoffen in der Atmosphäre Smog sowie saure Niederschläge auftreten können.

 

 


Kohlenmonoxid


Ein weiterer Luftschadstoff ist Kohlenmonoxid.  Es ist ein farbloses sowie giftiges Gas.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Das chemische Zeichen von Kohlenmonoxid ist  CO.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!

Durch CO wird der Sauerstofftransport im Blut beeinträchtigt. Weshalb hier besondere Vorsicht geboten ist, denn die gesundheitlichen Folgen von Sauerstoffmangel können bis zur Atemlähmung reichen.

 

 


Chlorwasserstoff


Chlorwasserstoff (Salzsäure) ist ebenfalls ein farbloses, stechend riechendes Gas.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Das chemische Zeichen von Chlorwasserstoff ist  HCl.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!

Chlorwasserstoff (CO) reizt die Atemwege massig.

 

Es entsteht durch Chloridspaltung der in der Kohle enthaltenen Chlorverbindungen.

 

 


Fluorwasserstoff


Auch Fluorwasserstoff (Flusssäure) ist ein farbloses, stechend riechendes Gas.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Das chemische Zeichen von Fluorwasserstoff ist  HF.

 

undefiniert
Sehr gefährlich!!

Fluorwasserstoff hat eine ähnliche Wirkung auf lebende Organismen wie Salzsäure.

 

Neben Fluorwasserstoff können während des Verbrennungsvorgangs auch andere Fluoride entstehen.

 

Luftschadstoffe
Luftschadstoffe

 

Das Ziel der kommenden Jahre muss sein, dass Kraftwerksbetreiber viele Anstrengungen unternehmen, die oben aufgeführten Schadstoffe aus der Luft zu verbannen. Der Einsatz von modernen Filtersystemen hilft bei der Umsetzung.

 

 



wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

Nachdem wir jetzt die Luftschadstoffe aufgeführt haben, ist es sinnvoll, dass wir im kommenden Kurstext die Reststoffe, die im Betrieb von Kraftwerken anfallen, behandeln.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs ENT2 und ENT3 an: https://technikermathe.de/courses/ent3-energetische-berechnungen
sowie: https://technikermathe.de/courses/ent2-kraftwerkstechnik

Kennst du eigentlich schon unseren Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

Dein Technikermathe.de-Team

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop

    DEIN persönliches angebot!

    geb gas und sicher dir 2 MONATE technikermathe Mitgliedschaft zum Preis von einem!