(TM1-20) Grafische Vektoraddition (Resultierende)

Inhaltsverzeichnis

In dieser Lerneinheit schauen wir uns die grafische Vektoraddition an und zeigen dir, wie du die Resultierende (Betrag und Richtung) aus mehreren Kräften berechnen kannst.

 

Vektoraddition

 

 

Eine resultierende Kraft R oder FR ist die Zusammenfassung mehrerer Kräfte zu einer einzigen Kraft. Diese Kraft hat dann dieselbe Wirkung auf den betrachteten Körper, wie die einzelnen Kräfte zusammen. 

 

Die Berechnung einer resultierenden Kraft kennst du bereits aus den vorangegangenen Lerneinheiten. Wir wollen dir in dieser Lerneinheit zeigen, wie du mithilfe der grafischen Vektoraddition den Betrag und die Richtung der Resultierenden grafische ermitteln kannst. 

 

undefiniert
Voraussetzung für die Anwendung:

Für die Anwendung der grafischen Vektoraddition muss die Größe der einzelnen Kräfte bzw. die Längen ihrer Kraftpfeile gegeben sein sowie die Wirkungslinien und Richtungen der Kräfte.

Für ein allgemeines Kräftesystem gilt: Mittels grafischer Vektoraddition kann nur der Betrag und die Richtung der Resultierenden bestimmt werden, nicht aber die Lage der Resultierenden. Dafür wird das Seileckverfahren (folgende Lerneinheit) herangezogen. Betrachtest du hingegen ein zentrales Kräftesystem, so liegt die Resultierende im gemeinsamen Angriffspunkt der Kräfte.

 

Schauen wir uns die Ermittlung der Resultierenden mittels grafischer Vektoraddition mal an einem Beispiel an.


Grafische Vektoraddition – Resultierende bestimmen


Grafische Vektoraddition
Beispiel: Grafische Vektoraddition

 

Gegeben sei der obige Balken, welcher durch die 4 äußeren Kräfte belastet wird. Diese 4 Kräfte sollen nun zu einer Resultierenden zusammengefasst werden. Wir wollen hier den Betrag und die Richtung der Resultierenden berechnen.

 

Schritt 1: Maßstab festlegen

Im ersten Schritt müssen wir einen geeigneten Maßstab festlegen. Diesen wählst du so, dass du alle Kräfte möglichst genau auf ein Zeichenblatt zeichnen kannst. Denk daran, dass die obigen Kräfte aneinandergereiht werden müssen, so dass eine größere Figur entsteht (z.B. 1 N = 2cm). Für diesen Fall werden dann alle Kräfte entsprechend einzeichnet:

F_1 = 5cm

F_2 = 7,5 cm

F_3 = 4 cm

F_4 = 3cm

 

Schritt 2: Grafische Vektoraddition durchführen

Du kannst nun damit beginnen die Kräfte aneinander zu reihen. Dazu gehst du wie folgt vor:

 

Du beginnst mit einer beliebigen Kraft und zeichnest diese dem gewählten Maßstab entsprechend ein. Danach wählst du die nächste Kraft (beliebig) und legst diese mit ihrem Anfangspunkt an die Spitze der vorangegangenen Kraft. Diese Schritte führst du solange aus, bis du alle Kräfte einmal berücksichtigt hast. Die Reihenfolge der Kräfte ist dabei beliebig wählbar. 

 

In der folgenden Grafik siehst du, wie die grafische Vektoraddition funktioniert:

Grafische Vektoraddition, Beispiel
Grafische Vektoraddition

 

Wir haben die Kräfte F1 bis F4 gemäß grafischer Vektoraddition aneinandergereiht. Dabei sind wir chronologisch vorgegangen. Es ergibt sich damit das obige Bild.

 

Schritt 3: Resultierende ermitteln

Wir wollen als nächstes den Betrag und die Richtung der Resultierenden bestimmen. Dazu gehen wir wie folgt vor:

 

Der Anfangspunkt der Resultierenden wird an den Anfangspunkt der zuerst gewählten Kraft (hier F1) und die Spitze der Resultierenden an die Spitze der zuletzt gewählten Kraft (hier F4).

 

In der folgenden Grafik siehst du, wie die Resultierende bestimmt wird:

 

Grafische Vektoraddition, Resultierende
Grafische Vektoraddition, Resultierende

 

In der obigen Grafik haben wir die Resultierende eingezeichnet. Sie liegt mit ihrem Anfangspunkt am Anfangspunkt der Kraft F1 und mit ihrer Spitze an der Spitze der Kraft F4.

Um den Betrag der Resultierenden zu bestimmen, kannst du ganz einfach mittels Geodreieck die Länge der Resultierenden messen. In unserem Beispiel weist diese eine ungefähre Länge von 14cm auf. Dies entspricht (nach Umrechnung mittels Maßstab) einem Betrag von 28 Newton.

Die Richtung der Resultierenden bestimmst du, indem du den Winkel dieser zur Horizontalen ermittelst. In unserem Beispiel ergibt sich eine vertikal gerichtete Resultierende, die demnach einen Winkel von 90° zur Horizontalen aufweist.

 

Schritt 4: Probe mittels analytischer Berechnung

Ob du richtig gezeichnet hast, kannst du dann rechnerisch ermitteln. Dazu benötigst du die Winkel der einzelnen Kräfte zur Horizontalen (F2 und F3), diese kannst du einfach abmessen. In unserem Beispiel weisen die Winkel α2 = 46,6° und α3 = 59° auf. 

 

undefiniert
Info!

Analytische Berechnung von Betrag und Richtung der Resultierenden findest du zum Beispiel in der vorangegangenen Lerneinheit dieses Kurses Resultierende im allgemeinen Kräftesystem.

 

Teilresultierende in x-Richtung 

 

R_x = -F_2 \cdot \cos(45,6^{\circ}) + F_3 \cdot \cos(59^{\circ}) + F_4

 

R_x = -15 N \cdot \cos(45,6^{\circ}) + 8 N \cdot \cos(59^{\circ}) + 6 N = -0,37 N

 

Teilresultierende in y-Richtung 

 

R_y = -F_1 - F_2 \cdot \sin(45,6^{\circ}) - F_3 \cdot \sin(59^{\circ})

 

R_y = -10 N - 15 N \cdot \sin(45,6^{\circ}) - 8 N \cdot \sin(59^{\circ}) = -27,57 N

 

Resultierende bestimmen

 

R = \sqrt{R_x^2 + R_y^2} = \sqrt{(-0,37 N)^2 + (-27,57 N)^2} = 27,57 N

 

Der gemessene Betrag von 28 Newton mittels grafischer Lösung ist sehr nah dran am tatsächlichen Ergebnis von 27,57 Newton.

 

Richtung der Resultierenden

 

\tan(\alpha_R) = \dfrac{R_y}{R_x}

 

Auflösen nach α:

 

\alpha_R =\tan^{-1} (\dfrac{R_y}{R_x})

 

\alpha_R =\tan^{-1} (\dfrac{-27,57 N}{-0,37 N})

 

\alpha_R = 89,23^{\circ}

 

Wir haben zeichnerisch einen 90°-Winkel zur Horizontalen ermittelt und demnach eine vertikal gerichtete Kraft. Tatsächlich weist die Resultierende einen Winkel von 89,23° zur Horizontalen auf und ist demnach nicht genau vertikal gerichtet. Die Zeichnung ist aber sehr nah am Ergebnis dran.

 

Grafische Vektoraddition: 

  • Zunächst legst du einen geeigneten Maßstab für den Betrag der Kräfte fest.
  • Danach führst du die grafische Vektoraddition durch, indem du die Kräfte gemäß des gewählten Maßstabs aneinander reihst. Die Richtung der Kräfte darfst du dabei nicht verändern.
  • Zum Schluss fügst du die Resultierende ein und misst Länge sowie Winkel zur Horizontalen.

 

Video: Grafische Vektoraddition – Resultierende


Im folgenden Video betrachten wir die grafische Vektoraddition zur Bestimmung der Resultierenden.

Lernclip
Grafische Vektoraddition – Resultierende
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

wie gehts weiter

Wie geht's weiter?

Nachdem du weißt, wie die grafische Vektoraddition funktioniert, können wir als nächstes das Seileckverfahren zur grafischen Bestimmung der Lage der Resultierenden betrachten.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs TM1 und PH2 an: https://technikermathe.de/courses/tm1-statik
sowie: https://technikermathe.de/courses/ph2-grundlagen-der-statik

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

 Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf Instagram: https://www.instagram.com/technikmachts/

Dein Technikermathe.de-Team

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop

    DEIN persönliches angebot!

    geb gas und sicher dir 2 MONATE technikermathe Mitgliedschaft zum Preis von einem!