(Ph2-24) Vorgehensweise: Lagerkräfte berechnen

Inhaltsverzeichnis

In dieser Lerneinheit wollen wir mit der Berechnung von Lagerkräften beginnen.

 


Für ein optimales Verständnis hilft dir insgesamt 7 Videoclips zu dem Thema.


 


Berechnung von Lagerkräften – Grundlagen


Hierzu wenden wir die Gleichgewichtsbedingung in x-Richtung und y-Richtung sowie die Momentengleichgewichtsbedingung an. Die nachfolgende Vorgehensweise soll ich dir helfen, einen routinierten Ablauf zu erhalten, so dass du innerhalb der Prüfung keine Zeit verlierst.

 

Vorgehensweise zur Berechnung von Lagerkräften
Berechnung von Lagerkräften

Vorgehensweise: Berechnung von Lagerkräften


 


1.Schritt: Freischnitt


Zunächst musst du den betrachteten Körper/das Tragwerk von seiner Umgebung freischneiden. Damit trennst du das Tragwerk von seinen Auflagern und trägst dann die Lagerkräfte ab. Dazu solltest du wissen, welche Auflager gegeben sind und welche Kräfte die jeweiligen Auflager übertragen.

Ein Festlager überträgt zum Beispiel eine vertikale und eine horizontale Kraft.

Ein Loslager überträgt eine vertikale oder horizontale Kraft (je nachdem wie es angebracht ist).

Eine feste Einspannung überträgt eine vertikale und eine horizontale Kraft sowie ein Moment.

 

Berechnung von Lagerkräften: Übersicht über die Lagerarten
Berechnung von Lagerkräften: Übersicht der gängigen Lager und ihrer Lagerreaktionen

 


2.Schritt: Kräftezerlegung


Für jede Kraft, die einen Winkel aufweist, musst du zunächst eine Kräftezerlegung durchführen. Dazu bestimmst du für die gegebene Kraft den Winkel zur Horizontalen (falls nicht gegeben). Danach legst du die Kraft mit dem Anfangspunkt in ein Koordinatensystem und berechnest mittels Kosinus die x-Komponente und mittels Sinus die y-Komponente. Je nachdem in welche Richtung bzw. in welchem Quadranten die Ausgangskraft liegt, können die Kraftkomponenten in positive oder negative Achsenrichtung zeigen.

Du ersetzt nun die Kraft mit Winkel durch die beiden Kraftkomponenten F_x und F_y.

 


 3.Schritt: Gleichgewichtsbedingungen anwenden


Nachdem du das Tragwerk von den Auflagern frei geschnitten hast und die Kraft/Kräfte (sofern vorhanden) in zwei Komponenten zerlegt hast, kannst du mit der Berechnung der unbekannten Lagerkräfte starten.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Alle horizontalen Kräfte gehen in die Gleichgewichtsbedingung in x-Richtung ein. Hierbei berücksichtigst du alle Kräfte die nach rechts zeigen positiv und alle Kräfte die nach nach links zeigen negativ.

Alle vertikalen Kräfte gehen in die Gleichgewichtsbedingungen in y-Richtung ein. Hierbei berücksichtigst du alle Kräfte die nach oben zeigen positiv und alle Kräfte die nach nach unten zeigen negativ.

Für die Momente gilt, dass diese in der Momentengleichgewichtsbedingung erfasst werden. Alle linksdrehenden Momente sind positiv, alle rechtsdrehenden Momente negativ zu berücksichtigen.

 


Videoclips: Lagerkräfte bestimmen


In den folgenden beiden Videoreihen zeige ich dir, wie du unbekannte Lagerkräfte unter Anwendung der drei Gleichgewichtsbedingungen bestimmen kannst.


 

Lernclips
Berechnung von Lagerkräften

 


Videoclip 1: Berechnung 1 von 3


 


Videoclip 2: Berechnung 2 von 3


 


Videoclip 3: Berechnung 3 von 3


 


 

Lernclips
Berechnung von Lagerkräften

 


Videoclip 4: Freischnitt


 


Videoclip 5: Horizontale Gleichgewichtsbedingung

 


Videoclip 6: Momentengleichgewichtsbedingung


 


Videoclip 7: Vertikale Gleichgewichtsbedingung


 

 


wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

In den nachfolgenden Lerneinheiten findest du fünf Prüfungsaufgaben inklusive Lösungen zur Berechnung von Lagerkräften. Die nachfolgenden Aufgaben sind alle klausurrelevant bzw. waren bereits Bestandteil der staatlichen Physikprüfung. Du solltest deswegen alle Aufgaben mithilfe der obigen Schritte selbstständig durchrechnen. Die Lösung solltest du nur zur Hilfe nehmen, wenn du nicht weiter kommst. Berechne die Aufgaben so lange, bis du diese ohne Zuhilfenahme der Lösung berechnen kannst.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

 

Was ist Technikermathe.de?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Mehr für dich!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen
ET6 (Wechselstromtechnik 1) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Onlinekurs - Technische MechanikOnlinekurs - Wechselstromtechnik 1

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 19,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 22 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++

 

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram



Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop