(Ph2-02) Kraftwirkung und Darstellung

Inhaltsverzeichnis

 

In dieser Lerneinheit wollen wir uns die Kraftwirkung und die Darstellung der Kraft aus naturwissenschaftlicher Sicht mal genauer anschauen. 

 


Kraftwirkung


Wirkt eine Kraft auf einen Körper, so erfährt dieser eine Beschleunigung und/oder eine Verformung.

 

Beschleunigung (Kraftwirkung)

 

Kraftwirkung: Beschleunigung
Änderung der Bewegung


Die Wirkung von Kräfte können die Geschwindigkeit eines Körpers erhöhen oder verringern und/oder die Bewegungsrichtung des Körpers verändern (siehe obiges Bild). Man spricht in beiden Fällen von der Änderung des Bewegungszustandes des Körpers infolge Kraftwirkung. Liegt eine Änderung des Bewegungszustandes vor, so wird der Körper durch die angreifende Kraft beschleunigt.

Im obigen Bild liegt sowohl eine Geschwindigkeitsänderung vor (z.B. Bremsvorgang in der Kurve) als auch eine Änderung der Bewegungsrichtung (das Motorrad ändert die Fahrtrichtung). In beiden Fällen wird von einer Beschleunigung gesprochen.

 

undefiniert
Beispiel: Beschleunigung

Ziehst du einen Schlitten aus dem Stand den Berg hoch, so erhöht sich seine Geschwindigkeit. Drehst du diesen am Ende des Berges um, damit du den Berg runter rodeln kannst, dann hast du seine Richtung verändert. In beiden Fällen ist die Wirkung einer Kraft (=Kraftwirkung) erforderlich

 

Verformung (Kraftwirkung)

 

 

Kraftwirkung: Verformung

 

Die Wirkung von Kräften führt nicht nur dazu, dass Körper ihren Bewegungszustand ändern und damit beschleunigt werden. Sie Die Kraftwirkung kann auch dazu führen, dass sich der betrachtete Körper verformt.

 

undefiniert
Beispiel: Verformung

Ziehst du zum Beispiel an einem Gummiband, so wendest du deine Muskelkraft auf, um das Gummiband zu spannen und damit zu verformen. Lässt du das Gummiband wieder los, so geht es in seinen Ausgangszustand zurück. Hierbei handelt es sich um eine elastische Verformung, da der Körper nach der Krafteinwirkung wieder seine ursprüngliche Form annimmt

 

Wenn wir das obige Bild betrachten, so sehen wir, dass es sich in diesem Fall nicht um eine elastische Verformung handelt. Die Scheibe wird mit der Muskelkraft zerschlagen. Die Scheibe erfährt dadurch eine Verformung. Hierbei handelt es sich um eine plastische Verformung der Scheibe, da diese nach der Krafteinwirkung nicht mehr ihre ursprüngliche Form annimmt.

 

wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

Schauen wir uns in der folgenden Lerneinheit mal an, wie eine Kraft dargestellt wird.

 


Darstellung einer Kraft


 

Darstellung der Kraft
Darstellung der Kraft

 

Du weißt nun, dass die Einwirkung einer Kraft auf einen Körper zu einer Änderung des Bewegungszustandes (Beschleunigung) und/oder einer Verformung führt. Wie stark die Verformung oder Beschleunigung ist, die auf den betrachteten Körper wirkt, hängt von den folgenden drei Faktoren ab.

 

Der Angriffspunkt

Ein Körper kann sich auf verschiedene Arten verformen, obwohl jeweils die selbe Kraft auf den Körper wirkt. Die Verformung ist dabei abhängig davon, wo genau die Kraft auf den Körper wirkt. Den Punkt auf dem Körper, an welchen die Kraft angreift, nennt man Angriffspunkt.

 

Die Richtung der Kraft

Eine Kraft kann dazu führen, dass ein Körper seinen Bewegungszustand ändert. Kennt man die Richtung, in welcher die Kraft wirkt, dann kann man zum Beispiel eine Aussage darüber treffen, ob der Körper schneller oder langsamer wird.

 

Der Betrag der Kraft

Der Betrag ist nichts anderes als die “Stärke” der Kraft. Um Kräfte miteinander vergleichen zu können, wird die Einheit Netwon (N) verwendet. Diese Einheit wurde nach dem britischen Physiker Isaac Newton (1643 – 1726) benannt, der 1686 mit der “Philosophiae Naturalis Principa Mathematica” die Theorie der Schwerkraft (auch: Gravitationslehre) aufstellte. Mittels Kraftmesser können Kräfte gemessen und miteinander verglichen werden.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Philosophiae Naturalis Principa Mathematica”: Der lateinische Titel bedeutet übersetzt so viel wie “Die mathematischen Grundlagen der Naturphilosophie”.

 


Darstellung der Kraft – Grafisch


 

Isaac Newton
Isaac Newton

 

Zur Darstellung der Kraft unter Berücksichtigung der drei obigen Faktoren, verwendet man Pfeile (=Vektoren). Die Länge des Pfeils steht für den Betrag der Kraft, die Richtung des Pfeils zeigt die Richtung der Kraft an und der Anfangspunkt des Pfeils zeigt den Angriffspunkt der Kraft an.

Darstellung einer Kraft
Darstellung der Kraft

 

Eine Kraft 

  • ist immer eine gerichtete Größe, d.h. sie wirkt in eine bestimmte festgelegte Richtung. Diese Richtung wird i.d.R mit dem Winkel α zur Horizontalen angegeben.
  • greift immer an einem bestimmten Punkt am Körper an. Dieser Punkt wird Angriffspunkt genannt.
  • weist immer einen bestimmten Betrag – also eine Größe – auf.

Deswegen wird eine Kraft auch immer als Pfeil dargestellt. Die Verlängerung des Pfeils wird als Wirkungslinie bezeichnet.

 


Darstellung der Kraft – Einheit


Die SI-Einheit für eine Kraft ist Newton.

Es gilt:

 

 \boxed{1 N = \dfrac{kg \cdot m}{s^2}}

 

Zur Berechnung einer Kraft, die auf einen Körper wirkt, gilt:

 

 \boxed{F = m \cdot a}

 

Eine Kraft F ist gleich Masse m [in kg] mal Beschleunigung a [in m/s²] des Körpers.

 


Beispiel: Kraft berechnen


Aufgabenstellung
Angenommen ein Auto mit dem Gewicht von 1.400 kg beschleunigt mit 4,2 m/s². Berechne die Kraft F!

 

Lösung

 

F = m \cdot a

 

F = 1.400 kg \cdot 4,2 \dfrac{m}{s^2} = 5.880 N

 

Insgesamt ist eine Kraft von 5.880 N erforderlich, um das 1.400 kg schwere Auto auf 4,2 m/s² zu beschleunigen.

 

 

wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

Nachdem du jetzt schon einen Überblick zum Thema Darstellung der Kraft erhalten hast, schauen wir uns in der nachfolgenden Lerneinheit eine Ausprägung der Kraft genauer an. Es handelt sich um die Gewichtskraft.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

 

Was ist Technikermathe.de?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Mehr für dich!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen
ET6 (Wechselstromtechnik 1) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Onlinekurs - Technische MechanikOnlinekurs - Wechselstromtechnik 1

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 19,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 22 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++

 

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram



Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop