(ET5-07) Sinusförmige Spannungen und Ströme

Inhaltsverzeichnis

In diesem Kurstext geben wir dir einen vertiefenden Überblick zum Thema Sinusspannung und Sinusstrom sowie deren Darstellung in Zeitdiagrammen. In diesem Zusammenhang stellen wir dir vorweg Spannungen und Ströme vor, die keinen sinusförmigen Verlauf aufweisen. 

 


Für ein optimales Verständnis helfen dir bildliche Darstellungen der möglichen Kurvenverläufe von Spannung und Strom im Zeitdiagramm .


 


Sinusspannung und Sinusstrom – Grundlagen


In der Elektronik und Elektronik existieren unterschiedlichste periodische, als sich wiederholende Signale. Für die Auslegung vieler Geräte und Maschinen verwendet man Spannungen und Ströme mit einem sinusförmigen Verlauf. Diese Vorgehensweise ist von Vorteil, wenn man die elektrischen Geräte und Maschinen nur auf einen Bereich auslegen möchte. Zudem erleichtert uns diese Auslegung die später in diesem Kurstext auftretende Berechnung der Größen.

 


Sinusspannung und Sinusstrom – Zeitdiagramm


Neben den sinusförmigen Verläufen existieren auch viele Spannungs- und Stromverläufe, die nicht diese Gestalt aufweisen. Trotzdem lassen sich alle mit Hilfe der bereits bekannten Werte beschreiben. 

 

Die Form des Verlaufes, besser gesagt die Signalform, ist durch einen zeit- oder winkelabhängigen Faktor gekennzeichnet. 

 

Zuerst stellen wir dir die nicht-sinusförmigen Verläufe und anschließend die sinusförmigen Verläufe von Spannung und Strom vor.

 


Spannung und Strom – Nicht sinusförmiger Verlauf im Zeitdiagramm


Nachfolgend findest du eine Auswahl von Verläufen, die durch ihre Namen gekennzeichnet sind. Obwohl wir uns hier immer auf Spannung beziehen, verhalten sich die Verläufe von Strömen ebenfalls so, nur dass sie dann beispielsweise nicht Trapezspannung sondern Trapezstrom heißen. 

 


Rechteckige Erscheinung


Diese Verläufe kennzeichnet allesamt, dass es Zeiträume innerhalb einer Periodendauer gibt, zu denen kein Spannungsanstieg oder Spannungsabfall auftritt.

 


Rechteckspannung 


Mit und ohne Richtungswechsel der Spannung

Bei der Rechteckspannung unterscheiden wir zwei Verlaufsformen. Bei Variante 1 fällt die Spannung auch in den negativen Bereich (Richtungswechsel) und bei Variante 2 fällt die Spannung lediglich auf den Nullwert und steigt anschließend wieder vertikal an. Das Signal ist durchgehend und nicht unterbrochen. 

 

Sinusspannung-und-Sinusstrom
Rechteckspannung

 

Sinusspannung und Sinusstrom

 

 


Rechteckimpuls


Mit Richtungswechsel der Spannung

Der Rechteckimpuls unterscheidet sich im Vergleich zur Rechteckspannung dahingehend, dass es sich um einen diskontinuierlichen, nicht durchgängigen Verlauf der Kurve handelt. Es kommt innerhalb einer Periodendauer zum Richtungswechsel der Spannung.

 

Sinusspannung-und-Sinusstrom
Rechteckimpuls

 


Trapezspannung 


Mit Richtungswechsel der Spannung

Bei der Trapezspannung steigt und fällt der Spannungsverlauf im Zeitdiagramm nicht abrupt, sondern steigt und fällt gleichmäßig. Es kommt innerhalb einer Periodendauer zum Richtungswechsel der Spannung.

 

Trapezspannung
Trapezspannung

 


Zackige Erscheinung


Diese Verläufe kennzeichnet, dass die Spannung jeweils ansteigt und anschließend entweder abrupt oder gleichmäßig abfällt.

 


Dreieckspannung


Mit Richtungswechsel der Spannung

Die Dreieckspannung steigt gleichmäßig an und fällt nach dem Erreichen des Scheitelpunktes wieder gleichmäßig ab. Es kommt zum Richtungswechsel der Spannung, bis auch hier wieder der umgekehrte Scheitelpunkt erreicht wird. Anschließend nimmt der Wert der “umgekehrten” Spannung wieder ab, es kommt zum Richtungswechsel und die Spannung steigt wieder an. 

 

Dreieckspannung
Dreieckspannung

 


Sägezahnspannung


Ohne Richtungswechsel der Spannung

Bei der Sägezahnspannung steigt die Spannung innerhalb einer Periodendauer lediglich gleichmäßig an und fällt dann nach Erreichen des Scheitelwertes wieder auf den Wert 0. Danach wiederholt sich der Vorgang wieder direkt.

 

Sägezahnspannung
Sägezahnspannung

 


Nadelimpuls


Ohne Richtungswechsel der Spannung

Beim Nadelimpuls steigt der Spannungswert stark an und flacht anschließend stufenartig ab. Es kommt innerhalb einer Periodendauer nicht zum Richtungswechsel der Spannung.

 

Nadelimpuls
Nadelimpuls

 


Kurvenförmige Erscheinung


Bei der kurvenförmigen Erscheinung unterscheiden wir die Einweggleichrichtung und die Zweiweggleichrichtung. Obwohl sie den Sinusverläufe ähneln unterscheiden sie sich doch dadurch, dass kein Richtungswechsel der Spannung auftritt. 

 


Einweggleichrichtung


Ohne Richtungswechsel der Spannung 

Bei der Einweggleichrichtung steigt die Spannung zuerst überproportional an und verhält sich dann ab der Hälfte bis zum Erreichen des Scheitelpunktes unterproportional. Danach fällt die Kurven ab und erreicht bei der Hälfte der Periodendauer den Nullpunkt. Erst zu Beginn der zweiten Periodendauer steigt die Spannung wieder an. 

 

Einweggleichrichtung
Einweggleichrichtung

 


Zweiweggleichrichtung


Ohne Richtungswechsel der Spannung 

Auch bei der Zweiweggleichrichtung steigt die Spannung zuerst überproportional an und verhält sich dann ab der Hälfte bis zum Erreichen des Scheitelpunktes unterproportional. Danach fällt die Kurven ab bis zum Nullpunkt und damit endet auch die Periodendauer.

 

Zweiweggleichrichtung
Zweiweggleichrichtung

 

 


Sinusspannung und Sinusstrom- Verläufe im Zeitdiagramm


Der Verlauf von Sinusspannung und Sinusstrom sollte dir bereits bekannt sind. Hier findet ein sich wiederholender Richtungswechsel der Spannung und der Stromstärke innerhalb einer Zeitperiode T statt. Die Periodendauer beider Kurven ist identisch. Auch der Richtungswechsel befindet sich in der gleichen Phase. Nur die Scheitelwerte sind verschieden und liegen bei dem Strom zumeist bei 50 % des Werts der Spannung.

 

Sinusspannung und Sinusstrom
Sinusspannung und Sinusstrom

 

 


Sinusspannung und Sinusstrom – Formeln


Sowohl bei der Sinusspannung als auch bei dem Sinusstrom werden die Augenblickwerte und die Zeiger unterschiedlich gekennzeichnet und in Berechnungen daher auch unterschiedlich erfasst. 

 


Sinusspannung und Sinusstrom – Algebraische Erfassung für die Augenblickwerte


In beiden Fällen verwenden wir für Sinusspannung und Sinusstrom kleine Buchstaben in Berechnungen mit den Augenblickswerten:

 

 \boxed{u = u_1 + u_2 + u_3 + .... + u_n } Sinusspannung

sowie

 \boxed{ i = i_1 + i_2 + i_3 + .... + i_n } Sinusstrom

 


Sinusspannung und Sinusstrom – Geometrische Erfassung für die Augenblickwerte


In beiden Fällen verwenden wir für Sinusspannung und Sinusstrom große Buchstaben mit Unterstrichen in Berechnungen mit den Größen aus Zeigerbildern:

 

 \boxed{ \underline{U} = \underline{U}_1 + \underline{U}_2 + \underline{U}_3 + .... + \underline{U}_n } Sinusspannung

sowie

 \boxed{\underline{I} = \underline{I}_1 + \underline{I}_2 + \underline{I}_3 + .... + \underline{I}_n } Sinusstrom

 


Sinusspannung und Sinusstrom – Maschensatz und Knotensatz


Obwohl du die beiden Gleichungen bereits kennst, hier noch mal der Vollständigkeit halber aufgeführt:

 

 \boxed{ \sum i_{zu} = \sum i_{ab} } Knotensatz – algebraische Erfassung des Stroms

 \boxed{ \sum u = 0 } Maschensatz – algebraische Erfassung der Spannung

 

 \boxed{ \sum \underline{I}_{zu} = \sum \underline{I}_{ab} }geometrische Erfassung des Stroms

 \boxed{ \sum \underline{U} = 0 }geometrische Erfassung der Spannung

 

 



wie gehts weiter?
Nachdem du jetzt fit für , möchten wir, dass du Gefühl dafür bekommst wie die erwähnte Sinusspannung und Sinusstrom dargestellt und berechnet werden, gehen wir jetzt über in den Berechnungsteil dieses Kurses. Wir berechnen im kommenden Abschnitt verschiedene Schaltungen im Wechselstromkreis für Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren. 

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

 

Was ist Technikermathe.de?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Mehr für dich!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen
ET6 (Wechselstromtechnik 1) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Onlinekurs - Technische MechanikOnlinekurs - Wechselstromtechnik 1

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 19,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 22 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++

 

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram



Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop