ET4-13 – Kondensatoren – Reihenschaltung

Inhaltsverzeichnis

Nachdem du bereits viel über den Sinn und Zweck von Kondensatoren erfahren hast und weißt, wie du mit den zugehörigen Größen umzugehen hast, betrachten wir nun das Verhalten von einem Kondensatoren in Reihenschaltung. Alternativ spricht man auch von der Serienschaltung von Kondensatoren.

 

“Kondensatoren in Reihenschaltung bewirken eine Verringerung der Gesamtkapazität um Spannungsdurchschlägen entgegenzuwirken. Der Effekt ist der gleiche, wie als wenn man den Plattenabstand der einzelnen Kondensatoren vergrößert. Die Plattenflächen bleiben in Summe unverändert.”

 

Kondensator in Reihenschaltung
Kondensator in Reihenschaltung

 

undefiniert
Kommt mir bekannt vor...

Wir kennen das Verhalten von Ohm’schen Widerständen in Parallelschaltungen (nicht Reihenschaltungen) und werden gleich sehr schnell merken, dass sich in Reihe geschaltete Kondensatoren doch sehr ähnlich verhalten.

 


Kondensatoren in Reihenschaltung – Grundlegendes


Wenn eine Reihenschaltung von Kondensatoren in einem Netzwerk gegeben ist, so weist jeder Kondensator eine Einzelkapazität auf. Diese kennzeichnen wir immer mit dem Großbuchstaben C.

 

Sind es insgesamt 5 Kondensatoren, so haben wir mit C_1, C_2, C_3, C_4, C_5 genau 5 unterschiedliche Einzelkapazitäten. Diese können alle Betragsmäßig unterschiedlich sowie identisch sein.

 

Gemein haben Kondensatoren aber auf jeden Fall, dass durch alle Kondensatoren bei der Reihenschaltung der gleiche Strom I fließt, unabhängig von der Anzahl der Kondensatoren sowie unabhängig davon ob es sich um Gleichstrom oder Wechselstrom handelt.

 


Kondensatoren in Reihenschaltung – Schaltplan


In der kommenden Abbildung siehst du wie eine Reihenschaltung von Kondensatoren aussieht.

 

Kondensatoren in Reihe
Kondensatoren in Reihe

 


Kondensatoren in Reihenschaltung – Spannung, Ladung, Kapazität – Gleichungen + Formeln


Sind Kondensatoren in Reihe geschaltet, so sammeln sich beim Vorhandensein eines elektrischen Stroms auf allen Platten (Elektroden) die gleiche Ladung Q an.

 


Grundgleichung


Ausgehend von der bekannten Gleichung

 \boxed{ Q = U \cdot C }

Ergibt sich nach Umstellen für die Spannung folgende Gleichung

 \boxed{ U = \frac{Q}{C} }

Diese Gleichung verdeutlicht, dass jede Spannung an einem Kondensator von der örtlichen Kapazität C abhängt.

 


Gesamtspannung – Einzelspannung


Die Gesamtspannung U_{ges} ergibt sich aus der Summe der Einzelspannungen:

 \boxed{ U_{ges} = \sum_{i=1}^{n} U_i = U_1 + U_2 + U_3 + U_4 }

 


Gesamtladung – Einzelladung


Die Gesamtladung Q_{ges} entspricht immer dem Wert der einzelnen Ladungen:

 \boxed{ Q_{ges} = Q_1 = Q_2 = Q_3 = Q_4 = Q_n }

 


Gesamtspannung mit Kapazität und Ladung


Aus diesen beiden Gleichungen und unter Hinzunahme der obigen Gleichung können wir für die Gesamtspannung U_{ges} ableiten

 \boxed{ U_{ges} = U_1 + U_2 + U_3 + U_4 + U_5 + ….. + U_n = \frac{Q}{C_1} + \frac{Q}{C_2} + \frac{Q}{C_3} +\frac{Q}{C_4} +\frac{Q}{C_5} + ….. + \frac{Q}{C_n} }

verkürzt

 \boxed{ U_{ges} = \sum_{i = 1}^{n} U_i = \frac{Q}{\sum_{i = 1}^{n} C_i} }

 


 Gesamtkapazität – Einzelkapazität


Wenn wir jetzt jeden Einzelspannungswert durch die Ladung Q dividieren, so erhalten wir einen passenderen Ausdruck der Gleichung. in dieser Gleichung zur Bestimmung der Gesamtkapazität der Kondensatoren tauchen nur noch Einzelkapazitäten auf:

 \boxed{ \frac{1}{C_{ges}} = \frac{1}{C_1} + \frac{1}{C_2} + \frac{1}{C_3} + \frac{1}{C_4} + \frac{1}{C_5} + …. \frac{1}{C_n} }

 


Gesamtkapazität von zwei Kondensatoren


Liegen nur zwei Kondensatoren vor, so errechnet sich die Kapazität, ähnlich wie im gleichen Fall bei Widerständen mit

 \boxed{ \frac{1}{C_{ges}} = \frac{1}{C_1} + \fra{1}{C_2} = \frac{C_1 + C_2}{C_1 \cdot C_2}}

jetzt einfach noch den Kehrwert bilden:

 \boxed{ C_{ges} = \frac{C_1 \cdot C_2}{C_1 + C_2} }

 

 


Fazit zu Kondensatoren in Reihe


Die verbundenen Platten zweier in Reihe geschalteten Kondensatoren bilden gemeinsam ein isoliertes System, weshalb sich die Ladungsträger trennen lassen, ein Abfluss dieser aber nicht möglich ist.  

Alle Kondensatoren haben die gleiche Ladung, wenn ein Gleichgewichtszustand vorliegt. Dieser wird erreicht, wenn in jedem Kondensator auf beiden Elektroden die exakt gleiche Anzahl von Ladungsträger mit jeweils unterschiedlicher Polarität vorliegen.

 

undefiniert
Kaum zu glauben...

Denn in einer Reihenschaltung von Kondensatoren ist die Gesamtkapazität immer kleiner als die kleinste Einzelkapazität. Daher muss der Kondensator mit der kleinsten Einzelkapazität auch die größte Spannung aufnehmen.

 


Verwendung für Kondensatoren in Reihe – [Zusatz-Infos]


Du hast bereits in einem vorherigen Kurstext von der Durchschlagfestigkeit gehört. Dieser Wert gibt uns das Maximum der Elektrischen Feldstärke an, bei welchem kein Spannungsdurchschlag auftritt. Ein Problem ist, dass diese unter Umständen geringer ausfallen kann als die Gesamtspannung. Daher setzt man die Reihenschaltung ein.

Würde man in diesem Fall auf eine Reihenschaltung verzichten, würde sich die Überschreitung durch Lichtbögen oder Funkenschläge bemerkbar machen. Am Ende führt dieser Umstand dann zu einer Beschädigung der Kondensatoren.

 

undefiniert
Es wird kritisch...

Es ist immer wichtig auf die Strom- und Spannungsbegrenzung beim Einsatz von Kondensatoren zu achten, da es ansonsten zu Schäden an den Kondensatoren und schlimmstenfalls der gesamten Anlagen kommen kann.

 

Und besonders wichtig: Geht ein Kondensator infolge eines Kurzschlusses kaputt, dann ist die Wirkung auf die anderen Kondensatoren umso höher. – Eine verstärkende Kettenreaktion tritt auf.

 

undefiniert
Selbsthilfe-Kondensatoren

Selbstheilende Kondensatoren können Durchschlägen zumindest teilweise entgegenwirken, indem ein Teil der Metallfolie in Folge der Hitze verdampft und so die Kapazität schwach reduziert.

 



wie gehts weiter
Wie geht's weiter?

Nachdem wir ausführlich über das Thema Kondensator in Reihe gesprochen haben, erklären wir dir Im kommenden Kurstext ausführlich die Parallelschaltung von Kondensatoren inklusive der zugehörigen Berechnungen für Strom, Spannung sowie Kapazität.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs ET4 an: https://technikermathe.de/courses/et4-elektrische-felder

Kennst du eigentlich schon unseren Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop

    DEIN persönliches angebot!

    geb gas und sicher dir 2 MONATE technikermathe Mitgliedschaft zum Preis von einem!