(ET2-30) Stern-Dreieck-Transformation – Beispiel – einfach erklärt

Inhaltsverzeichnis

Damit du als angehender Techniker auch ein Gefühl für die Stern-Dreieck-Transformation und Dreieck-Stern-Transformation erhältst, folgt nun ein ausführliches Beispiel.

 

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Es handelt sich bei dieser Aufgabe um ein Beispiel, so wie es in deiner Prüfung vorkommen könnte.

 

Die Umformungsschritte, die du benötigst um die gesuchten Größen zu ermitteln, erklären wir dir nachfolgend.

Die Umformungen erfolgen in zwei unterschiedlichen Wegen.

 

  • Ein Teil dieses Lösungsweges erfolgt grafisch – Hier passen wir das Netzwerk schrittweise an und haben dadurch immer einen ordentlichen Überblick zu unseren Umformungsschritten. Ob du diese auch in deiner Prüfung nutzt bleibt dir überlassen, wir empfehlen wir aber immer zumindest eine Skizze zu erstellen, damit du nachvollziehen kannst, welcher Schritt als nächstes folgt.

und

  • der andere Teil erfolgt hingegen rechnerisch – Hier bestimmen wir die einzelnen Größen im Netzwerk auf mathematischen Wege. Es empfiehlt sich auch hier, sorgfältig zu arbeiten und dir die Zwischenschritte zu notieren. 

 

Aber keine Sorge, wir gehen bei der Lösung schrittweise vor, so dass du du jeden Schritt besser verstehen kannst.

 


Aufgabenstellung lesen (Vorarbeit) – Stern-Dreieck-Transformation


Das Netzwerk ist in der nächsten Abbildung dargestellt. Unser aktuelles Problem ist, dass wir den Gesamtwiderstand in der jetzigen Form nicht berechnen können. Es liegen keine Reihen- oder Parallelschaltung getrennt vor, die uns eine Berechnung erlauben. 

Aber mittlerweile kennen wir ja die richtige Vorgehensweise und können direkt starten.

 

Stern-Dreieck-Transformation - Beispiel
Stern-Dreieck-Transformation – Beispiel

 


Sichten der Zeichnung (Vorarbeit) – Stern-Dreieck-Transformation


Beim genauen Hinsehen fällt uns direkt auf, dass hier jeweils zwei Sternschaltungen mit Stern 1 und Stern 2 im Netzwerk vorliegen

 

Die Farbe: Magenta kennzeichnet diese für dich. Denn beide Schaltungen eignen sich für eine Transformation. Damit du beide Varianten verstehst, haben wir bei der Lösung beide Varianten durchgeführt.

Transformation - Zeichnerisch
Transformation – Zeichnerisch

Es gilt, dass das Endergebnis in beiden Fällen identisch bleibt.

 

 


Zeichnerische Stern-Dreieck-Transformation (zeichnerisch)


Wenn wir unser Netzwerk auch richtig lösen möchten, sollten wir im nächsten Schritt jeweils die Transformation in eine Dreieckschaltung durchführen. Nachdem wir die Transformation durchgeführt haben, sieht unser Netzwerk stark verändert aus.

Transformation - Beispiel
Transformation – Beispiel

 

 


Identifizieren von parallelen Widerstände (zeichnerisch):


Jetzt sind wir in einer glücklichen Position, denn wir haben jeweils zwei mal zwei parallele Widerstände erzeugt.
Als nächstes sollten wir diese wieder in unserer Abbildung markieren (Magenta):

Transformation - Beispiel
Transformation – Beispiel

 

 


Zusammenfassen der parallelen Widerstände (rechnerisch):


Nachdem wir nun die Vorarbeit geleistet haben, können wir nun rechnerisch fortfahren. Zur Wahrung der besseren Übersicht fassen wir die Widerstände entsprechend zusammen.

 

Parallelschaltung 1

 \boxed{ R_4' = R_4 + R_{12}}

sowie

 \boxed{R_5' = R_5 + R_{23}}

 

Parallelschaltung 2

 \boxed{R_1' = R_1 + R_{24}}

sowie

 \boxed{R_2' = R_3 + R_{25}}

 


Zeichnerische Anpassung der Skizze (Reihenschaltung)


Stern-Dreieck-Transformation - Beispiel
Stern-Dreieck-Transformation – Beispiel

 


Zeichnerische Anpassung der Skizze (Parallelschaltung)


Stern-Dreieck-Transformation - Beispiel
Stern-Dreieck-Transformation – Beispiel

 


Aufstellen der Gleichungen und bestimmen der gesuchten Größe (mathematisch):


Wir sind am Ende angekommen, denn jetzt stellt die Lösung des Gesamtwiderstandes für uns kein Problem mehr dar. Es muss nun noch die Parallelschaltung berechnet werden und wir haben unser Ergebnis. 

 

 



wie gehts weiter

Wie geht's weiter?

Mit diesem Thema schließen wir dieses Modul der Elektrotechnik ab. Im nächsten Modul stellen wir dir weitere Verfahren zur Lösung von Problemen in der Elektrotechnik näher vor. Besonders die Netzwerkanalyse sowie die Netzwerkberechnung stellen Kernthemen dieses Moduls dar.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs ET1 und ET2 an: https://technikermathe.de/courses/et1-grundlagen-der-elektrotechnik
sowie: https://technikermathe.de/courses/et2-gleichstromtechnik

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

 Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf Instagram: https://www.instagram.com/technikmachts/

Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop