(ET2-05) Die Reihenschaltung von Widerständen

Inhaltsverzeichnis

In diesem Kurstext erklären wir dir alles Notwendige zum Aufbau und Berechnung der Reihenschaltung für deine Technikerprüfung.

Wenn du weißt, wie man Reihenschaltungen und Parallelschaltungen (kommender Kurstext) berechnet, dann bist du auch in der Lage, selbst in komplexen Anordnungen mit vielen Kombinationen von Verbraucher die vorliegenden Teilströme, Teilspannungen und Teilwiderstände zu berechnen.

Aus diesen kannst du dann anschließend auch noch den Gesamtstrom, die Gesamtspannung sowie den Gesamtwiderstand ermitteln. 

Für ein optimales Verständnis helfen dir insgesamt 1 Videoclip und 1  ausführliches Übungsbeispiel zu dem Thema.


 

Reihenschaltung - Netzwerk mit Widerständen und Kondensatoren
Reihenschaltung – Netzwerk mit Widerständen und Kondensatoren

 


Die Reihenschaltung


<em>Merk's dir!</em>

“Eine Reihenschaltung oder Serienschaltung liegt immer dann vor, wenn in einem Stromkreis mehrere Widerstände hintereinander geschaltet werden.”

Du musst dir das wie eine Schlange an der Kasse eines Supermarktes vorstellen. Jeder Kunde stellt einen Widerstand dar.  

Wir unterscheiden bei der Reihenschaltung zwischen den Spannungen (Spannungsabfällen) U_1, U_2, U_3, U_4, U_5 an den einzelnen Widerständen R_1, R_2, R_3, R_4, R_5 sowie der Spannung der Spannungsquelle U_{ges} 

Einfache Reihenschaltung von Widerständen
Einfache Reihenschaltung von Widerständen

 


Berechnung des Gesamtstroms – Formel


Der Gesamtstrom kann mit der folgenden Gleichung berechnet werden:

  I = \frac{U_{ges}}{R_{ges}}            Gesamtstrom (Ohm’sches Gesetz)

Kennzahlen:

  • R = Elektrischer Widerstand in Ohm (Ω)

sowie

  • I = Elektrische Stromstärke in Ampere (A)

und

  • U = Elektrische Spannung in Volt (V)

 


Ströme in der Reihenschaltung – Formel


Durch jeden Widerstand fließt der gleiche Strom I und für jeden Widerstand in dieser Schaltung in Reihe gilt das Ohmsche Gesetz. Bezogen auf die Schlange im Supermarkt könnte man sagen, dass alle Kunden sich im gleichen Tempo vorwärts bewegen.

I_{ges} = I_1 = I_2 = I_3 = I_4 = ... = I_n          Gesamtstrom (Einzelströme)

 


Spannungen in der Reihenschaltung – Formel


Die Spannung U ist unter den einzelnen Widerständen aber nicht gleich. Denn an jedem Widerstand liegt je nach dessen Widerstandshöhe einer Spannungsabfall vor.

In Summe ergeben die Einzelspannung dann wieder die außen am Stromkreis angelegte Gesamtspannung.

U_{ges} = U_1 + U_2 + U_3 + U_4 + ... + U_n          Gesamtspannung in der Reihenschaltung (Einzelspannungen)

 


Widerstände in der Reihenschaltung – Formel


Genauso verhält es sich auch mit den Einzelwiderständen. Diese ergeben in Summe dann den Gesamtwiderstand, bzw. Ersatzwiderstand.

Sind lediglich zwei Widerstände R_1 und R_2 in Reihe geschaltet, so berechnet sich der Gesamtwiderstand (alternativ: Ersatzwiderstand) R_{12} mit der nachfolgenden Gleichung

R_{12} = R_1 + R_2            Gesamtwiderstand zweier Widerstände (Einzelwiderstände)

 

R_{ges} = R_1 + R_2 + R_3 + R_4 + ... + R_n          Gesamtwiderstand in der Reihenschaltung (Einzelwiderstände)

 

Der Gesamtwiderstand einer Reihenschaltung ist immer größer als der größte Einzelwiderstand. Solltest du auf ein anderes Ergebnis stoßen, dann ist die Berechnung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht korrekt!

 


Verhältnis von Spannung & Widerstand 


Die Berechnung eines Einzelwiderstandes oder einer Teilspannung erfolgt nach dem Ohmschen Gesetz. Folgende Gleichung benötigst du als Techniker:

  I = \frac{U_{ges}}{R_{ges}} = \frac{U_1}{R_1} = \frac{U_2}{R_2} = \frac{U_3}{R_3} = \frac{U_4}{R_4}

Wir können unseren elektrischen Strom berechnen, wenn wir die Gesamtspannung U_{ges} und den Gesamtwiderstand R_{ges} kennen.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Das Tolle an der Schaltung in Reihe ist, dass wir bereits bei der Kenntnis von einem Teilwiderstand und einer dazugehörigen Teilspannung den Strom I ausrechnen können.

Das bedeutet gleichzeitig, dass am größten Widerstand auch die größte Teilspannung vorliegt. Da der Strom überall gleich groß ist, sorgen ungleiche Widerstände für unterschiedliche Spannungsabfälle an diesen.

 


++ Videoclip – Reihenschaltung ++


Im folgenden Video zeigen wir dir ein Berechnungsbeispiel zur Reihenschaltung:


  Schaltung in Reihe- Beispiel  

 


Beispiel: Reihenschaltung von LEDs

Im nächsten Beispiel stellen wir dir die Berechnung der Schaltung in Reihe vor.

undefiniert
Beispiel 1: Reihenschaltung

Du möchtest ein neues LED-Lichtpanel für dein Wohnzimmer bauen und die unterschiedlichen LEDS (Widerstände) in Reihe schalten. Außerdem sind dir die Werte für die Widerstände bekannt und du kennst die Spannung. Jetzt möchtest du den Strom bestimmen, der durch dein Panel fließt.

LED-Panel, Reihenschaltung

  R_1 = 5 \Omega

  R_2 = 4 \Omega

R_3 = 3 \Omega

  U = 5 V

 


Lösung der Beispielaufgabe


Lösung

Die Lösung erfolgt in 2 Schritten.

1. Gesamtwiderstand bestimmen

2. Ohmsches Gesetz anwenden.

R_{ges} = R_1 + R_2 + R_3 = 5 \Omega + 4 \Omega + 3 \Omega = 12 \Omega

U = R \cdot I \rightarrow I = \frac{U}{R} = \frac{5 V}{12 \Omega} = 0,4166 A

 

Im zweiten Schritt möchtest du die Einzelspannungen an den Widerständen bestimmen. Alles was du dafür benötigst hast du bereits vorher gehabt, bzw. dir errechnet.

  R_1 = 5 \Omega

sowie

R_2 = 4 \Omega

sowie

  R_3 = 3 \Omega

sowie

I = 0,4166 A

 

Für jede Teilspannung wenden wir das Ohm’sche Gesetz an:

1 – Teilspannung 1:  U_1 = R_1 \cdot I = 5 \Omega \cdot 0,4166 = 2,083 V

sowie

2 – Teilspannung 2:   U_2 = R_2 \cdot I = 4 \Omega \cdot 0,4166 = 1,6664 V

sowie

3 – Teilspannung 3: U_3 = R_3 \cdot I = 3 \Omega \cdot 0,4166 = 1,2498 V

 

Ob unser Ergebnis stimmt, kannst du ganz einfach überprüfen, indem du die Summe der Einzelspannungen bildest, die der Gesamtspannung U entsprechen muss:

U = U_1 + U_2 + U_3 = 2,083 V + 1,6664 V + 1,2498 V = 4,9992 V \aproxx U

 



wie gehts weiter?
Nachdem du nun die Reihenschaltung kennst, wollen wir dir als nächste Schaltungsart im nächsten Kurstext die Parallelschaltung vorstellen.

 

Trainingsbereich

Quizfrage 1

 

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Was ist Technikermathe.de?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Mehr für dich!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen
ET1 (Grundlagen der Elektrotechnik) und
ET2 (Gleichstromtechnik) an. 

  Grundlagen der Elektrotechnik

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 19,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 22 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++

 

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram



Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop