(ENT1 17) – Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch

Inhaltsverzeichnis

Dass Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch als Größen des Energiemarktes und der Energiewirtschaft wichtig sind, zeigen wir dir als angehenden Techniker im kommenden Kurstext.

 

Kühlturm - Innenansicht
Kühlturm – Innenansicht

 


Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch – Bruttostromerzeugung (1990-2019)


Eine Übersicht des Bundesumweltamtes zur Bruttostromerzeugung nach Energieträgern findest du in der nächsten Abbildung. Wir beziehen uns auf die Jahre 1990-2019:

 

Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch
Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch

 

Du kannst dieser Grafik entnehmen, dass der Teil der erneuerbaren Energien seit der Jahrtausendwende (ab 2000) einen immer größeren Anteil bei der gesamten Stromerzeugung einnimmt.

Die Anteile an

  • Braunkohle,

und

  • Kernenergie

als auch

  • Steinkohle

hingegen nehmen kontinuierlich ab.

Der Anteil der Gase an der Stromerzeugung nimmt den vergangenen 20 Jahren mal zu mal ab, liegt aber deutlich über dem Anteil von Mineralölen zur Stromerzeugung.

Da Mineralöle kaum zur Stromerzeugung genutzt werden, sind diese in der deutschen Bruttostromerzeugung kein wirkliches Thema.

undefiniert
TWh..... Tera ... Watt??

 Im Jahr 2019 lag die Bruttostromerzeugung in Deutschland bei 611 TWh.

Terawattstunde (TWh) ist eine übergeordnete Einheit von kWh.


Bruttostromerzeugung und Bruttostromverbrauch (1990 – 2019)


Der Stromerzeugung steht immer auch ein Stromverbrauch gegenüber.

Es ist unser Ziel, dass du das Verhältnis optimal einschätzen kannst. Deshalb macht es Sinn, dass wir diese nachfolgend in der Abbildung die Bruttostromerzeugung dem Bruttostromverbrauch gegenüberstellen. Der betrachtete Zeitraum ist 1990-2019.

 

Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch
Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch

 

Was hier besonders ins Auge sticht, ist nicht nur die Tatsache, dass der Bruttostromerzeugungswert immer deutlich über dem Wert des Bruttostromverbrauchs liegt, sondern auch, dass diese Abweichung in den letzten 5 Jahren noch mal zugenommen hat.

Merk's dir!
Merk's dir!

Der Überschuss an Strom wird in das europäische Stromnetz exportiert. Im Jahr 2019 lag der Überschuss an elektrischer Energie bei 36 TWh.


Nettostromverbrauch – Stromverbrauch nach Sektoren (1990 – 2018)


In der nächsten Abbildung des Bundesumweltamtes siehst du die Nettostromverbräuche unterteilt nach Sektoren für die Jahre 1990-2018.

Die Werte für 2019 sind noch offen und 2020 kann nur prognostiziert werden, daher sind diese noch nicht genau erfasst worden.

 

Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch
Bruttostromerzeugung und Nettostromverbrauch

 

Es zeigt sich, dass der Gesamtverbrauch seit 1990 von 455 TWh auf 513 TWh angestiegen ist.

Merk's dir!
Merk's dir!
Der Sektor mit dem größten Stromverbrauch ist hier die Industrie. Dieser Sektor stellt beinahe die Hälfte (44%) des gesamten Stromverbrauchs im Jahr 2018 dar.

Kennzahlen zum Nettostromverbrauch (2018)


Nun folgen einige Kennzahlen bezüglich des Nettostromverbrauchs und die Bereiche, auf die der Stromverbrauch entfällt.

 

undefiniert
..Ist das viel??..

Nettostromverbrauch in der Bundesrepublik Deutschland (2018): 513 TWh. Dies entspricht einer elektrischen Energiemenge von 513 Mrd kWh.


Nettostromverbrauch nach Sektoren (einzeln, 2018)


Anteile der Sektoren am Nettostromverbrauch:

  • Industrie: 44,24 %

und

  • private Haushalte: 25,14 %

sowie

  • Verkehr 2,33 %

als auch

  • sonstige Kleinverbraucher: 28,26 % (Gewerbe, Dienstleistungssektor, öffentliche Einrichtungen, Landwirtschaft )

Nettostromverbrauch nach Anwendungsbereichen (2018)


Hierbei unterscheiden wir auch die einzelnen Anwendungsbereiche in denen der Strom genutzt wird.

Anwendungsbereiche:

  • Kraft: 56,70 %

und

  • Beleuchtung: 9,35 %

sowie

  • Raumwärme: 5,92 % (einschließlich Klimatisierung)

als auch

  • Warmwasser: 7,48 %

außerdem

  • sonstige Prozesswärme: 20,56 %

 

 



wie gehts weiter

Wie geht's weiter?

Nachdem wir uns nun die Bruttostromerzeugung und den Nettostromverbrauch angeschaut haben, schauen wir uns jetzt passend dazu den Aufbau der Elektrizitätswirtschaft in Deutschland und Europa im Detail an.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

Mehr für dich!
Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zum Kurs ENT1 und ENT2 an: https://technikermathe.de/courses/ent1-grundlagen-der-energieversorgung
sowie: https://technikermathe.de/courses/ent2-kraftwerkstechnik

Kennst du eigentlich schon unseren Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCCsPZX5is8mRcoZG8uAS_ZQ

 Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf Instagram: https://www.instagram.com/technikmachts/

Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop

    TECHNIKERMATHE MITGLIEDSCHAFT 50% REDUZIERT!