(WT2-10) – Weitere Kennzeichnungen für Stähle

Inhaltsverzeichnis

In diesem Kurstext erklären wir dir alles Wissenswerte rund um das Thema Stahlkennzeichnung, weitere Kennzeichnungen für Stähle für deine Weiterbildung zum Techniker.

 

„Kennzeichnungen helfen die Eigenschaften, die Bearbeitung und die Zusammensetzung von Stählen genau zu beschreiben.

 

Stahlkennzeichnung
Stahlkennzeichnung

 

 


Stahlkennzeichnung – Grundlegendes


Wir haben ja bereits ausführlich über die Angaben zur chemischen Zusammensetzung sowie Festigkeit (Zugfestigkeit, Dehnstreckgrenze) von Stählen gesprochen. Nun schauen wir uns die Angaben zu Formen der Herstellung sowie Behandlung genau an.

 

Stahlkennzeichnung - Herstellungsteil, Behandlungsteil
Stahlkennzeichnung – Herstellungsteil, Behandlungsteil

 

Bei diesen ergänzenden Informationen gilt folgenden Regel:

  • Alle Angaben zur Herstellung werden vor die Angaben der chemischen Zusammensetzung gestellt.
  • Alle Angaben zur Behandlung stehen hinter den Angaben der chemischen Zusammensetzung.

 

 


Stahlkennzeichnung – Herstellungsteil


Diese Angabe liefert dir Informationen darüber, wie der Stahl geschmolzen wurde (Schmelzverfahren) [ER (Erschmelzungsart)] und welche Werkstoffeigenschaften [BE (Besondere Eigenschaften)] sich daraus ergeben.

Die beliebtesten und gleichzeitig effizientesten Verfahren zum Erschmelzen von Stahl sind:

  • Sauerstoffblasverfahren nach dem LD-Verfahren sowie OBM-Verfahren
  • Elektrostahlverfahren mit Induktion und Lichtbogen.

 

Merk's dir!
Merk's dir!

Alle Stähle, die nach den Sauerstoffblasverfahren erzeugt werden, erhielten in der Vergangenheit den vorangestellten Zusatz M.

Heute hat man sich darauf beschränkt, nur noch Elektrostahl sowie Vakuumstahl mit einem E sowie einem V gesondert zu kennzeichnen.

 


Herstellungsteil – Kurzzeichen – Übersicht: Erschmelzungsart


Nachfolgend findest du eine Übersicht für die Kürzel der unterschiedlichen Erschmelzungsarten:

  • B = Bessemer Stahl

sowie

  • E = Allgemeiner Elektrostahl

sowie

  • F = aus dem Flammofen

sowie

  • I = nach dem Elektrostahlverfahren mit Induktion

sowie

  • LE = nach dem Elektrostahlverfahren mit Lichtbogen

sowie

  • M = nach dem Siemens-Martin-Stahl-Verfahren

sowie

  • T = nach dem Thomas-Verfahren

sowie

  • V = Vakuumstahl

sowie

  • W = Windfrischstahl

sowie

  • Ti = Tiegelstahl


Nicht mehr gebräuchlich:

  • PP = Puddelstahl
  • SS = Schweißstahl

 

 


Herstellungsteil – Kurzzeichen – Übersicht: Besondere Eigenschaften


Nachfolgend findest du eine Übersicht für die Kürzel der unterschiedlichen besonderen Eigenschaften:

  • A = Alterungsbeständig

sowie

  • f = Flamm- und induktionshärtbar

sowie

  • G = erhöhter Phosphor- und Schwefelgehalt

sowie

  • HR = halbberuhigt vergossen

sowie

  • K, k = geringer Phosphor- und Schwefelgehalt

sowie

  • L = Rissbeständig gegenüber Laugen

sowie

  • m = Bereich des S-Gehalts

sowie

  • Q, q = besonderes Verhalten bei Kaltumformung

sowie

  • R = beruhigt vergossen

sowie

  • Ro = Zum Schweißen von Rohren geeignet

sowie

  • RR = stark beruhigt vergossen

sowie

  • TT = kaltzäh

sowie

  • U = nicht beruhigt vergossen

sowie

  • WT = Wetterfest

sowie

  • w = warmfest

sowie

  • Z = ziehbar

 

 


Stahlkennzeichnung – Behandlungsteil


Der Behandlungsteil liefert dem Kunden die Angaben des Herstellers, in denen Informationen bezüglich des Gewährleistungszustandes [GW], des Behandlungszustandes [BH] sowie der Festigkeit [ZZ] aufgeführt sind.

 

Behandlungsteil – Kurzzeichen – Übersicht: Gewährleistungszustand

Nachfolgend findest du eine Übersicht für die Kürzel der unterschiedlichen Gewährleistungszustände.

  • .1 = Streckgrenze

sowie

  • .2 = Faltversuch, Stauchversuch

sowie

  • .3 = Kerbschlagzähigkeit

sowie

  • .4 = 1 und 2

sowie

  • .5 = 2 und 3

sowie

  • .6 = 1 und 3

sowie

  • .7 = 1, 2 und 3

sowie

  • .8 = Dauerstandfestigkeit oder Warmfestigkeit

sowie

  • .9 = magnetische oder elektrische Eigenschaften

 

 


Behandlungsteil – Kurzzeichen – Übersicht: Behandlungszustand


Nachfolgend findest du eine Übersicht für die Kürzel der unterschiedlichen Behandlungszustände.

  • A = angelassen

sowie

  • As = abgeschreckt

sowie

  • B = behandelt für Zerspanen

sowie

  • E = einsatzgehärtet

sowie

  • F = geschliffen

sowie

  • G = weich geglüht

sowie

  • H = gehärtet

sowie

  • HF = Oberfläche flammgehärtet

sowie

  • HI = Oberfläche induktiv gehärtet

sowie

  • K = kalt verformt

sowie

  • KBK = blankgezogen

sowie

  • N = normalgeglüht

sowie

  • NT = nitriert

sowie

  • P = prägepoliert

sowie

  • S = spannungsarm geglüht

sowie

  • SH = geschält

sowie

  • U = unbehandelt

sowie

  • V = vergütet

sowie

  • Z = zäh geglüht

 

 


Stahlkennzeichnung – Beispiel


 

undefiniert
Beispiel: T 30 Pb V 5 4 .3 Z

Es liegt uns ein Stahl mit folgenden Eigenschaften vor:

  • Legierter Stahl

sowie

  • T = Stahl nach dem Thomas-Verfahren

sowie

  • 30 = 0,30 % C (Kohlenstoff)

sowie

  • . 5 = Legierungselement Blei mit 0,5 %

sowie

  • V… 4 = Legierungselemente Vanadium mit 0,4 %

sowie

  • .3 = Angabe zur gewährleisteten Kerbschlagzähigkeit

sowie

  • Z = Behandlungszustand zäh geglüht.

 

undefiniert
  “Nachdem du die Stahlkennzeichnung  nun verstanden hast,  stellen wir dir im kommenden Kurstext einige weitere Kennzeichnungen für Eisengusswerkstoffe vor.”

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

 

Was ist Technikermathe.de?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Mehr für dich!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen
WT2 (Werkstoffkennzeichnung) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Onlinekurs - Technische MechanikOnlinekurs - Werkstoffkennzeichnung

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 19,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 22 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++

 

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram



Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop