(WT1-37) – Verbundwerkstoffe 2

Inhaltsverzeichnis

In diesem Kurstext setzen wir unsere Betrachtung zum Thema Verbundwerkstoff (Kompositwerkstoff) fort und stellen dir als angehenden Techniker in einer großen Übersicht die unterschiedlichen Arten vor. Zudem erfährst du in welchen Bereichen diese werkstoffe in erster Linie eingesetzt werden.

 

„Wie du bereits weißt, sind diese Werkstoffe Kombinationen von einem oder mehreren Werkstoffen, die zusammen bessere Zieleigenschaften aufweisen als allein.“

 

 

Verbundwerkstoff - Fiberglas
Kompositwerkstoff – Fiberglas

 


Verbundwerkstoff – Zusammensetzung


Im vorangegangenen Kurstext haben wir bereit die Unterteilung in

  • Teilchenverbundwerkstoffe

sowie

  • Faserverbundwerkstoffe

sowie

  • Schichtverbundwerkstoffe

sowie

  • Durchdringungswerkstoffe

vorgenommen.

 

wie gehts weiter

Wie geht's weiter?

Ein Verbundwerkstoff besteht aus zwei mindestens Bestandteilen. Der eine Teil sind die Teilchen und der andere Teil ist die Matrix. Hier werden die Teilchen oder Fasern in die Matrix des anderen Verbundwerkstoffes eingebettet.

 


Verbundwerkstoff – Unterteilung nach Stoffgruppen


Für den Einsatz als Kompositwerkstoff -Partner kommen unterschiedliche Werkstoffhauptgruppen zum Einsatz. Wir unterscheiden:

  • Kunststoffe

sowie

  • Metalle

sowie

  • Keramiken

sowie

  • Organische Werkstoffe (wie Holz)

 

undefiniert
Die Verbindung machts...

Egal wie diese miteinander kombiniert werden, oberstes Ziel bleibt die Verbesserung des Endwerkstoffs.

 


Vorteile


Besonders faserverstärkte und dispersionsverfestigte Kompositwerkstoffe werden aufgrund ihrer hohen Festigkeit, ihres geringen Gewichts und ihrer guten Beständigkeit gegenüber höheren Temperaturen in der Industrie und im Bauwesen eingesetzt.

 

undefiniert
So leicht wie möglich…

Speziell im Bereich Leichtbau dienen diese optimierten Verbundwerkstoffe als Ausgangsmaterial für diverse Produkte.

 


Beispiele und Verwendung


Es gibt eine Vielzahl von verbundenen Werkstoffen, von denen wir dir nun eine Auswahl vorstellen, die dir im Betrieb begegnen können:

 

  • Glasfaser-Kunststoffe

sowie

  • Stahlbeton

sowie

  • Faserbeton

sowie

  • Sperrholz

sowie

  • Spannplatten

Diese Beispiele können wir auch in drei Hauptgruppen unterbringen:

 


Kompositwerkstoff – Teilchenverbundwerkstoffe – Beispiele


 

Verbundwerkstoff - Schleifscheibe
Verbundwerkstoff – Schleifscheibe

 

Zu den Teilchenverbundwerkstoffen zählen:

 


Beton


Es handelt sich hier um keramische Teilchen sowie eine keramische Matrix im Verbund.

Verwendung in der Bauindustrie beispielsweise für Mauerwerk oder Fundamente. Aber auch Stützen, Decken sowie Brücken werden aus Beton gefertigt.

 


Keramikverbunde


Es handelt sich hier um keramische Teilchen sowie eine keramische Matrix im Verbund.

Verwendung im Bauwesen für Dachziegeln, Backsteine und Bodenfliesen, sowie im Sanitärbereich für Waschbecken, WC-Schüssel und Badewannen. Außerdem eignet sich der Verbundwerkstoff auch für Ofenkacheln und Abdeckplatten. Auch Tassen und Teller werden aus  Keramikverbunden hergestellt.

 


Schleifscheiben


Es handelt sich um keramische Teilchen sowie eine polymere Matrix im Verbund.

Verwendung primär zum Schleifen. Dabei unterscheiden wir je nach Art zwischen Kugelschleifen, Rundschleifen, Flanschschleifen sowie Tief- und Trennschleifen.

 


Hartmetall


Es handelt sich keramische Teilchen sowie eine metallische Matrix im Verbund.

Verwendung hauptsächlich in der Werkzeugindustrie als Material für Schneiden, also Drehmeißel, Fräsen sowie Bohrer.

 


Polymerbeton


Es handelt sich mineralische Teilchen sowie eine polymere Matrix im Verbund.

Verwendung im Straßenbau für Rohre und Rinnensysteme.

 


Spanplatten


Es handelt sich um organische Teilchen sowie eine polymere Matrix im Verbund.

Verwendung im Möbelbau für die Konstruktion von Schrankwänden oder Schranktüren und in der Bauindustrie für den Innenausbau von Häusern.

 


Sperrholz


Es handelt sich um organische Teilchen sowie eine polymere Matrix (auch als Schichtverbundwerkstoff /unten) im Verbund

Verwendung im Messebau für Messestände aber auch im Schiff- sowie Wohnwagenbau beispielsweise für Schränke.

 


Verbundwerkstoff – Faserverbundwerkstoffe – Beispiele


Zur Gruppe der Faserverbundwerkstoffe zählen u.a.

 

Stahlbeton
Stahlbeton

 


Stahlbeton


Der Aufbau besteht aus Rippen des Bewehrungsstahls mit Bindemittel Zement als Zwischenraumfüller.

Verwendung im Straßen- und Gebäudebau für langlebige sowie stark belastete Bauvorhaben.

 


Faserbeton


Es handelt sich hier um Beton mit Zugabe von Fasern (Zementfaser für Feuchträume)

Verwendung in tragenden Konstruktionen wie Kellerwänden oder Böden für Industriehallen

 


Glasfaserkunststoff


Hier handelt es sich um einen Kunststoff mit Glasfaser-Bestandteilen

Verwendung im Maschinen- und Anlagenbau für mechanisch sowie chemisch (korrosive) stark beanspruchte Bereiche.

 


Thermoplasten


Verbunden werden gleiche Kunststoffe, von deinen ein Teil als Fasern in die Matrix des anderen Teils eingeht.

Verwendung in Verpackungen, Ummantelungen für Leitungen, Rohre, Schläuche und Behälter.

 


Faser-Keramik-Verbundwerkstoff


Der Verbundwerkstoff besteht aus Siliciumcarbid in Verbindung mit Kohlenstofffasern

Verwendung in der Raumfahrt als Hitzeschutzschild oder für Gasturbinen als Material für die Turbinenbrennkammern sowie als Material für Bremsscheiben.

 


Faser-Kunststoff-Verbundwerkstoff


Glasfasern oder andere Fasern in einer Kunststoffmatrix, besser bekannt als Carbon.

Verwendung in Sportwagen (Formel 1) oder Inlineskates aufgrund des geringen Gewichts und der besonders guten Belastbarkeit. Zudem kommt es auch in der Luftfahrt zum Einsatz.

 


Verbundwerkstoff – Schichtverbundwerkstoffe – Beispiele


 

Glasfaserverstärktes Aluminium
Glasfaserverstärktes Aluminium

 

Nachfolgend findest du eine Übersicht von Schichtverbundwerkstoffen.

 


Verbundplatten


Sie bestehen aus organischen Teilchen und einer polymeren Matrix (Sperrholz), mind. 3 lagig.

Verwendung als Konstruktionswerkstoff im Hausbau für Wände und Dachstühle.

 


Verbundrohre


Es sind mehrschichtige Rohre aus unterschiedlichen Materialien (Kombination Aluminium als Kern, Polyethylen als Haftschicht) – Man spricht auch von Mehrschichtverbundrohren.

Verwendung im Heizungsbau da diese Rohre Sauerstoffundurchlässig und gleichzeitig korrosionsgeschützt sind.

 


Glasfaserverstärktes Aluminium


Abwechselnde Schichten aus Aluminium und Glasfaserlaminat

Verwendung im Flugzeugbau aufgrund des besseren Durchbrand- und Einschlagverhaltens. Zudem können die Glasfasern spontane Risse im Aluminium kurzzeitig überbrücken.

 


Bitmetall


Es handelt sich um Metallstreifen aus zwei unterschiedlichen Schichten verschiedener Metalle.

Verwendung in temperaturabhängigen Prozessen für Ventile oder Messinstrumente. Auch für die Temperaturregelung von Kaffeemaschinen, Toaster und Wasserkocher sowie Bügeleisen im Einsatz.

 


Hylite


Dreischichtige Verbindung bei der zwei Aluminiumfolien mit einer dazwischen liegenden Kunststoffschicht erzeugt werden

Verwendung für kleine Kisten, Kästen, Gehäuseteile, kleine Blenden sowie Koffer.

 


Honeycomb


Wabenförmig zusammengeklebte Röhrchen aus Polypropylen (PP) oder Aluminium, die anschließend mit einer Epoxidhartschicht überzogen werden.

Verwendung in der Raumfahrt oder Luftfahrt aufgrund der hohen mechanische Festigkeit bei geringem Gewicht.

 

 



wie gehts weiter?
Mit diesem Kurstext schließen wir das erste Modul WT 1 ab. Im zweiten Modul WT2 betrachten wir ausgiebig die Normung und Bezeichnung von Werkstoffen, Festigkeitskennwerte, Technische Zeichnungen, Normschriften sowie viele weitere Themen.

 

Trainingsbereich

Übrigens….. Als “Mitglied unserer Technikermathe-Community” findest du unter jedem Kurstext zusätzlich einen Trainingsbereich mit vielen interaktiven Übungsaufgaben zur Wissensvertiefung, sowie eine umfangreiche Formelsammlung und Probeklausur am Ende eines jeden Kurses.

 

Was ist Technikermathe.de?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Mehr für dich!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen
FT1 (Fertigungstechnik – Grundlagen) und
WT1 (Eigenschaften von Werkstoffen) an. 

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 19,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 22 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++

 

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram



Dein Technikermathe.de-Team

Uns gibts auch auf YouTube!

Undzwar mit aktuell über 400 Lernvideos und allen Aufzeichnungen von unseren Webinaren!

Lass uns ein Abo da!

Wenn dir unsere Videos gefallen! Damit hilfst du uns echt mega und es kostet dich keinen Cent!
Zum YouTube Kanal

Schon gewusst?

Aktuell bieten wir über 2500 Lerntexte in über 20 Kursen zu den verschiedensten Themen an! Als Technikermathe.de Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Lerninhalte!
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.Zurück zum Shop