[ME1] Richtlinien, Gesetze und Unternehmensstandards

Zu unseren Spartarifen
Zu unseren Angeboten
Inhaltsverzeichnis:

In diesem Kurstext gehen wir auf die Richtlinien für Konstruktion ein. Richtlinien und Gesetze sind federführend bei einer Konstruktion.

Für ein optimales Verständnis helfen dir einige anschauliche Beispiele  zu dem Thema

 

Richtlinien für Konstruktionen

Für jedes technische Bauteil, unabhängig davon ob es sich um ein Schraubendreher oder um einen Motor handelt, müssen Richtlinien, Gesetze und Unternehmensstandards eingehalten werden. 

 

Gesetzgebung, Richtlinien, Verträge
Gesetzgebung, Richtlinien, Verträge

 

Gesetze

Vom Gesetzgeber formulierte Vorgaben in Form von Gesetzen, Vorschriften oder Richtlinien haben wesentlichen Einfluss auf das Unternehmen und eben auch auf die Konstruktionsabteilung. 

Gesetze können auf lokaler, bundesweiter oder europäischer Ebene formuliert werden und sind einer fortwährenden Anpassung und Aktualisierung unterworfen. 

Bereiche in denen die Gesetzgebung prägenden Einfluss nimmt sind

  • Sicherheit der Mitarbeiter (Mitarbeiterschutz)
  • Sicherheit des Produkts (Produktsicherheit)
  • Sicherheit der Kunden (Kundenschutz)
  • Sicherheit der Umwelt (Umweltschutz)
  • Verträge der Mitarbeiter (Arbeitsverträge)
  • Verträge mit Kunden (Kundenverträge / Kaufverträge) oder Zulieferern (Zulieferverträge) 

 

Gesetze zur Sicherheit

In diesem Abschnitt betrachten wir die drei ersten Punkte. Jeder dieser Punkt hat einen direkten Einfluss auf Konstruktionsüberlegungen. 

Mitarbeiterschutz: Die Unversehrtheit eines jeden Mitarbeiters muss bei der Fertigung des Produkts uneingeschränkt gewährleistet werden. So muss eine Verletzungsgefahr oder ein Kontakt mit gesundheitsgefährdenden Stoffen ausgeschlossen werden. Auch die Einhaltung von Lärmgrenzwerten wird hier erfasst. Hinzukommen weitere Punkte. 

Produktsicherheit: Ein Produkt welches als Teil in ein größeres Produkt eingeht, muss seine Funktion während seiner Betriebszeit erfüllen und darf nicht ausfallen oder versagen. 

Kundensicherheit: Der Kunde muss sich darauf verlassen können, dass er bei der Nutzung des Produkts unter Einhaltung der Bedienungsanleitung zu jedem Zeitpunkt unversehrt bleibt. 

 

Umweltschutz, Herausforderung für Unternehmen
Umweltschutz, Herausforderung für Unternehmen

 

Umweltschutz

Bis zur Jahrtausendwende spielte der Umweltschutz in der Industrie eine eher untergeordnete Rolle. Heute müssen Unternehmer und Konstrukteure ein Vielzahl von Gesetzen bei der Produktion und darüber hinaus beachten.

Angefangen bei der Produktion selbst (Emissionen), über die Auswahl von umweltschonenden Werkstoffen und Betriebsstoffen, bis hin zur Entsorgung von Produkten und prozessbedingten Nebenprodukten. 

Auch die Art und das Material von Verpackungen werden heute durch eindeutige Gesetze formuliert.  

Verzicht auf Kunststoffe

Eine besonders wichtige Entwicklung ist der Verzicht auf Kunststoffe, welche zu einer zunehmenden Vermüllung der Ozeane und Landmassen führt. Heutzutage sind viele Unternehmen bestrebt die Verwendung von Kunststoffen einzuschränken oder diese direkt durch umweltverträglichere Materialien wie Hanf oder Zellulose zu ersetzen.  

Reduktion von Schadstoffemissionen

Die Reduzierung von Schadstoffemissionen ist die zweite Säule des Umweltschutzes für Unternehmen. Dass früher keine Maßnahmen unternommen wurden, zeigt sich in vielen Schwerindustriestandorten noch heute an rußverschmierten Häuserfassaden. Heute sorgen vermehrt komplexe Filteranlagen für eine starke Reduzierung von Schadstoffemissionen

 

Verträge

Verträge sind die Eckpfeiler eines jeden Geschäfts. Dabei werden Verträge zwischen Unternehmen und Mitarbeitern, sowie zwischen Unternehmen Kunden und Zulieferern geschlossen. 

Verträge, die zwischen dem Unternehmen und den Mitarbeitern geschlossen werden, regeln u.A. die Arbeitsaufgaben sowie die dafür vorgesehene Entlohnung. 

Verträge zwischen Unternehmen und Kunden, sowie zwischen Unternehmen und Zulieferern sind meisten wesentlich komplexer als Arbeitsverträge. Und haben einen wesentlichen Einfluss auf die Konstruktion. 

Zuliefererverträge

Die Unternehmen versichern dem Zulieferer vertraglich, dass sie die bestellte Menge abnehmen und dafür auch fristgerecht bezahlen. Im Umkehrschluss versichert der Zulieferer, dass er dem Unternehmen das Material / die Produkte auch in der vertraglich geregelten Qualität und Menge liefert. 

 

Kundenverträge

Die Unternehmen versichern dem Kunden vertraglich, dass die gelieferten Produkte den zuvor vertraglich zugesicherten Eigenschaften, sowie der vereinbarten Qualität und Menge entspricht. Im Umkehrschluss versichert der Kunde, dass er dem Unternehmen auch in der vertraglich vereinbarten Mengen zum festgelegten Preis abnimmt. 

 

Mitarbeiterschutz, Unternehmensstandards
Mitarbeiterschutz, Unternehmensstandards

 

Unternehmensstandards

Generell bieten sich für Unternehmen Standards (Unternehmensstandards) an, die über Richtlinien, hausinterne Vorgaben und die Unternehmenskultur sowie Unternehmensvision formuliert werden. 

Der Zweck von Standards sind

  • Vereinheitlichung,
  • Aufbereitung von Informationen,
  • Umsetzung von verhaltensorientierten und ablauforientierten Vorgaben.

 

Merk’s dir!

Denn produzierende Unternehmen zeichnen sich häufig durch ihn einzigartiges Wissen und über Jahre erworbene Kompetenzen aus.

Betroffene Abteilungen sind:

  • Beschaffung
  • Planung/ Konstruktion
  • Buchhaltung / Personal
  • F&E (Forschung und Entwicklung)
  • Fertigung
  • Lagerhaltung
  • Absatz und Vertrieb (Marketing) 

Damit weder das Wissen noch die Kompetenzen in diesen Abteilungen unzureichend ausgenutzt werden, legt man Unternehmensstandards fest. 

Ein parallel dazu entwickeltes Wissensmanagement hilft das vorhandene Wissen und Know how zu bewahren und es weiterzuentwickeln. 

 

In erster Linie gelten die Unternehmensstandards für die Arbeitsweise im Betrieb. Davon ist auch die Konstruktionsabteilung betroffen. Diese muss bei der Materialauswahl, Produktgestaltung und Fertigung auch Standards einhalten.

Hat mir nicht gefallen…

Auch die Kommunikation mit dem Kunden oder anderen Abteilungen im Unternehmen sollte an Standards gebunden sein.

Kundenbewertung, Chance & Risiko für Unternehmen
Kundenbewertung, Chance und Risiko für Unternehmen

 

In Zeiten von Social-Media, Sozialen Netzwerken und digitalen Kundenrezensionen können Kunden beinahe uneingeschränkt auf vergangene Informationen und Erfahrungen anderer Kunden zurückgreifen. Daher haben Kundenstimmen im Internet eine tragende Bedeutung für Unternehmen und deren Produkte.

 

Was kommt als Nächstes?

Nachdem wir uns nun ausführlich mit dem Thema Unternehmensstandards befasst haben, starten wir im nächsten Abschnitt mit den Berechnungsgrundlagen für die Maschinentechnik!

Was gibt es noch bei uns?

Optimaler Lernerfolg durch tausende Übungsaufgaben

 

Übungsbereich (Demo) - Lerne mit mehr als 4000 Übungsaufgaben für deine Prüfungen

Quizfrage 1

 

Quizfrage 2

 

“Wusstest du, dass unter jedem Kursabschnitt eine Vielzahl von verschiedenen interaktiven Übungsaufgaben bereitsteht, mit denen du deinen aktuellen Wissensstand überprüfen kannst?”  

Alle Technikerschulen im Überblick

Zum Verzeichnis der Technikerschulen (Alles Rund um die Schulen)
Zum Verzeichnis der Technikerschulen

 

Kennst du eigentlich schon unser großes Technikerschulen-Verzeichnis für alle Bundesländer mit allen wichtigen Informationen (Studiengänge, Kosten, Anschrift, Routenplaner, Social-Media) ? Nein? – Dann schau einfach mal hinein:   

Was ist Technikermathe?

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den > kostenlosen Probekurs < durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!

Geballtes Wissen in derzeit 26 Kursen

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen 

WT3 (Werkstoffprüfung) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

Lerne nun erfolgreich mit unserem Onlinekurs Technische Mechanik 1
TM1 (Technische Mechanik)
Lerne nun erfolgreich mit unserem Onlinekurs Werkstofftechnik 3
WT3 (Werkstoffprüfung)

 

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 14,90 EUR/Jahr pro Kurs

++ Günstiger geht’s nicht!! ++

 

 

Oder direkt Mitglied werden und Zugriff auf alle 26 Kurse  (inkl.  Webinare  + Unterlagen) sichern ab 7,40 EUR/Monat  ++ Besser geht’s nicht!! ++  

 

Social Media? - Sind wir dabei!

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

Mehr Videos zu allen Themen des Ingenieurwesens auf Youtube

  Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram 

Sei immer auf dem neuesten Stand und besuche uns auf Instagram

Technikermathe auf Facebook

Sei immer auf dem neuesten Stand und besuche uns auf Facebook

Dein Technikermathe.de-Team

Zu unseren Kursen
Zu unseren Kursen