PH5 – Ideale Flüssigkeiten – Eigenschaften einfach erklärt!

Zu unseren Spartarifen
Zu unseren Angeboten
Inhaltsverzeichnis:

Eine ideale Flüssigkeit ist ein theoretisches Konzept in der Physik und Chemie, das eine Flüssigkeit beschreibt, die bestimmte ideale Eigenschaften aufweist. Diese Eigenschaften umfassen:

  • Keine Viskosität
  • Keine Oberflächenspannung
  • Inkompressibilität
  • Erhaltung von Energie und Impuls
  • Homogenität
In dieser Lerneinheit betrachten wir die Eigenschaften einer idealen Flüssigkeit.

Dieser Lerntext ist ein Auszug aus unserem Onlinekurs PH5 – Wärmelehre auf Technikermathe.de

 

Ideale Flüssigkeit – keine Viskosität


Ideale Flüssigkeit, Viskosität, kalorische Zustandsgleichung

 

In einer idealen Flüssigkeit, wie sie in der Physik beschrieben wird, gibt es keine Viskosität. Dies bedeutet, dass ideale Flüssigkeiten keine innere Reibung oder Widerstand gegen relative Bewegungen von Schichten innerhalb der Flüssigkeit aufweisen. Im Gegensatz zu realen Flüssigkeiten, die eine gewisse Viskosität aufweisen und sich daher unterschiedlich schnell bewegen, wenn Kräfte auf sie wirken. Fließt eine Flüssigkeit z.B. infolge eines Gefälles durch ein Rohr, so zeichnet sich (bei einer laminaren Strömung) ein parabolischer Geschwindigkeitsverlauf aus. Die Flüssigkeitsschicht direkt an den starren Wänden bleibt haften (Reibung) und bewegt sich nicht, mit weiteren Flüssigkeitsschichten wird die Bewegung schneller. Die Geschwindigkeit ist in der Mitte an Größten.

Merk’s dir!

Für ideale Flüssigkeiten vernachlässigen wir die Reibung, damit fließen alle Flüssigkeitsschichten mit derselben konstanten Geschwindigkeit.

 

Keine Oberflächenspannung


Oberflächenspannung, ideale Flüssigkeit, Wärmelehre

Die Moleküle in einer reellen Flüssigkeit üben Kräfte aufeinander aus, die als kohäsive Kräfte bezeichnet werden. Im Inneren der Flüssigkeit sind die Moleküle rundum von anderen Molekülen umgeben. Die Bindungskräfte sind gleichmäßig nach allen Seiten verteilt und daher im Gleichgewicht. Die resultierende Kraft ist damit gleich Null.

An der Oberfläche der Flüssigkeit sind die Moleküle jedoch nur von Molekülen unterhalb und neben ihnen umgeben, was zu einem Ungleichgewicht führt. In der obigen Grafik siehst du, dass die Wassermoleküle an der Wasseroberfläche fehlen. Damit sind hier die Bindungskräfte nicht mehr nach allen Seiten gleichmäßig verteilt und es  entsteht eine resultierende Anziehungskraft in Richtung des Flüssigkeitsinneren. Diese resultierende Kraft zieht die Teilchen an der Oberfläche zusammen, was zu einer Oberflächenspannung führt.

Die Oberflächenspannung bewirkt, dass die Oberfläche einer Flüssigkeit versucht, ihre Oberfläche zu minimieren, indem sie sich zu einer sphärischen Form oder zu einer Form mit minimaler Oberfläche formt. Dies ist der Grund, warum Flüssigkeitstropfen tendenziell kugelförmig sind, da diese Form die kleinste Oberfläche im Verhältnis zu ihrem Volumen bietet. 

Die Oberflächenspannung ist definiert als die Arbeit [Nm], die geleistet werden muss, um die Oberfläche [m²] einer Flüssigkeit um eine Einheit zu vergrößern.

Daraus ergibt sich die Einheit der Oberflächenspannung von Nm/m² (= N/m). Die Oberflächenspannung von z.B. Wasser bei 20 °C beträgt 72,75 mN/m.

Merk’s dir!

Die Oberfläche einer idealen Flüssigkeit hat keine Oberflächenspannung, was bedeutet, dass sie sich nicht in Tropfen oder anderen Formen zusammenzieht.

 

Inkompressibilität


Die Kompressibilität von Flüssigkeiten bezieht sich darauf, wie stark sich das Volumen einer Flüssigkeit ändert, wenn sie einem äußeren Druck ausgesetzt wird. Im Gegensatz zu Gasen sind Flüssigkeiten schwerer zu komprimieren, da ihre Teilchen bereits eng beieinander liegen und starke zwischenmolekulare Kräfte wirken. Dennoch haben Flüssigkeiten eine gewisse Kompressibilität, die unter hohem Druck beobachtet werden kann.

Die Kompressibilität von Flüssigkeiten wird oft durch den isentropen Kompressionsmodul oder den adiabatischen Kompressionsmodul beschrieben. Dieser Modul gibt an, wie sehr sich das Volumen der Flüssigkeit ändert, wenn sie isentrop (ohne Wärmeaustausch mit der Umgebung) komprimiert wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Kompressibilität von Flüssigkeiten im Vergleich zu Gasen relativ gering ist, aber sie spielt dennoch eine Rolle bei bestimmten Anwendungen, wie zum Beispiel in der Ozeanographie oder bei der Entwicklung hydraulischer Systeme.

Merk’s dir!

Ideale Flüssigkeiten haben keine Veränderung ihres Volumens bei Anwendung von Druck. Das bedeutet, dass sie im Gegensatz zu realen Flüssigkeiten nicht komprimiert werden können und damit inkompressibel sind.

 

Erhaltung der Energie und Impuls


Die Erhaltung von Energie und Impuls gilt auch für Flüssigkeiten und wird in der Fluidmechanik angewendet, um das Verhalten von Strömungen und anderen fluiden Prozessen zu analysieren. 

Die Energieerhaltung für ideale Flüssigkeiten wird in der Fluidmechanik angewendet, um das Verhalten von Flüssigkeiten zu analysieren, die keine Viskosität aufweisen und als inkompressibel betrachtet werden. Ideale Flüssigkeiten werden als reibungsfrei betrachtet, was bedeutet, dass keine viskosen Kräfte auftreten. Dies erleichtert die mathematische Analyse von Strömungen, da keine Berücksichtigung von Reibungseffekten erforderlich ist.

Unter diesen Annahmen können wir das Prinzip der Energieerhaltung für ideale Flüssigkeiten formulieren:

Die Gesamtenergie eines idealen Flüssigkeitsstroms bleibt entlang eines Strompfades konstant, solange keine externen Kräfte wie Schwerkraft oder äußere Arbeit vorhanden sind.

Diese Aussage bedeutet, dass die Summe aus kinetischer Energie, potentieller Energie und Druckenergie (oder innere Energie) an jedem Punkt des Strömungspfades konstant bleibt, solange keine externen Energiequellen oder -senken vorhanden sind. 

Erhaltung des Impulses für Flüssigkeiten: Der Impuls eines Fluids ist das Produkt aus seiner Masse und seiner Geschwindigkeit und ist eine vektorielle Größe. Die Erhaltung des Impulses besagt, dass der Gesamtimpuls in einem Fluidstrom konstant bleibt, solange keine äußeren Kräfte wie Reibung oder externe Kräfte wirken. Dieses Prinzip wird verwendet, um den Fluss von Fluiden durch verschiedene Systeme zu analysieren und um Beziehungen zwischen Druck, Geschwindigkeit und Durchfluss zu verstehen.

In realen Fluiden treten zusätzliche Verluste aufgrund der Strömungsbedingungen auf. Diese Verluste entstehen einerseits durch Reibung innerhalb des Fluids und an den Wänden der Begrenzungen. Andererseits wird das Energieniveau durch Wirbel und Sekundärströmungen reduziert.

Die Erhaltung von Energie und Impuls sind grundlegende Prinzipien in der Fluidmechanik, die verwendet werden, um das Verhalten von Flüssigkeiten in verschiedenen Strömungssituationen zu beschreiben und zu analysieren. Sie sind entscheidend für das Verständnis von Themen wie Fluidströmungen, hydraulische Systeme, Pumpen, Turbinen und viele andere Anwendungen der Fluidmechanik.

Merk’s dir!

Ideale Flüssigkeiten folgen den Prinzipien der Energie- und Impulserhaltung, was bedeutet, dass sie Energie und Impuls ohne Verlust übertragen können.

 

Homogene Mischung


Homogene Flüssigkeiten sind Flüssigkeiten, deren Zusammensetzung und Eigenschaften gleichmäßig verteilt sind, sodass keine Unterschiede oder Schichtungen innerhalb der Flüssigkeit vorhanden sind. Homogene Flüssigkeiten haben eine einheitliche Dichte, Temperatur, Druck und chemische Zusammensetzung in ihrem gesamten Volumen.

Beispiel!

Homogene Flüssigkeiten/Lösungen sind z.B.: Destilliertes Wasser, Kochsalzlösung, Mineralöl

Wenn du Kochsalz in Wasser gibst, löst sich der feste Stoff auf und es entsteht eine klare Flüssigkeit. Der salzige Geschmack der Flüssigkeit deutet darauf hin, dass Salzpartikel im Wasser vorhanden sind. Da jedoch keine einzelnen Bestandteile im Salzwasser erkennbar sind, handelt es sich um ein homogenes Gemisch, genauer gesagt um eine Lösung.

 

Ideale Flüssigkeiten werden oft als homogen betrachtet, was bedeutet, dass sie eine einheitliche Verteilung von Molekülen in ihrem Volumen aufweisen. Diese Annahme ist ein vereinfachendes Modell, das in vielen Berechnungen und Analysen in der Fluidmechanik verwendet wird.

Die Homogenität einer idealen Flüssigkeit impliziert, dass die Eigenschaften wie Dichte, Druck und Temperatur in einem gegebenen Volumen der Flüssigkeit überall gleich sind. Diese Annahme erleichtert die mathematische Modellierung von Strömungen und anderen Fluidprozessen, da sie komplizierte räumliche Variationen der Flüssigkeitseigenschaften eliminiert.

Merk’s dir!

Ideale Flüssigkeiten sind homogen und haben eine einheitliche Verteilung von Molekülen in ihrem Volumen.

 

Es ist wichtig anzumerken, dass ideale Flüssigkeiten ein ideales Modell sind und in der realen Welt nicht existieren. Sie dienen jedoch als nützliche Vereinfachung für bestimmte physikalische und mathematische Analysen und als Referenzpunkt für den Vergleich mit realen Flüssigkeiten.

 

Tausende interaktive Übungsaufgaben

Übungsbereich

Quizfrage 1

 

“Wusstest du, dass unter jedem Kursabschnitt eine Vielzahl von verschiedenen interaktiven Übungsaufgaben bereitsteht, mit denen du deinen aktuellen Wissensstand überprüfen kannst?”  

shadow3

Bild 2021 11 01 101435

Kennst du eigentlich schon unser großes Technikerschulen-Verzeichnis für alle Bundesländer mit allen wichtigen Informationen (Studiengänge, Kosten, Anschrift, Routenplaner, Social-Media)? Nein? – Dann schau einfach mal hinein:  

shadow3

 

Das erwartet dich!

Unser Dozent Jan erklärt es dir in nur 2 Minuten!

Oder direkt den >> kostenlosen Probekurs << durchstöbern? – Hier findest du Auszüge aus jedem unserer Kurse!
shadow3

 

Auszüge aus unserem Kursangebot!

Hat dir dieses Thema gefallen?Ja? – Dann schaue dir auch gleich die anderen Themen zu den Kursen 

WT3 (Werkstoffprüfung) und
TM1 (Technische Mechanik – Statik) an. 

building 4794329 1280
TM1 (Technische Mechanik – Kurs)
scientist 6621069 1280
WT3 (Werkstoffprüfung – Kurs)

 

 

 

 

 

 

Perfekte Prüfungsvorbereitung für nur 14,90 EUR/Jahr pro Onlinekurs 
 ++ Günstiger geht’s nicht!! ++

Oder direkt >> Mitglied  << werden und >> Zugriff auf alle 26 Kurse << (inkl. >> Webinare << + Unterlagen) sichern ab 8,90 EUR/Monat 
++ Besser geht’s nicht!! ++ 

shadow3

 

Technikermathe.de meets Social-Media

Kennst du eigentlich schon unseren YouTube-Channel? – Nein? – Dann schau super gerne vorbei:

Technikermathe auf Youtube 

photo 1611162616475 46b635cb6868

  Immer auf dem neuesten Stand sein? – Ja? – Dann besuche uns doch auch auf

Technikermathe auf Instagram 

photo 1611262588024 d12430b98920

Technikermathe auf Facebook

photo 1611162618071 b39a2ec055fb

shadow3

Dein Technikermathe.de-Team

Zu unseren Kursen
Zu unseren Kursen